U S E R - A R C H I V

Seite: DVB Videobearbeitung (Bearbeitung von PC - TV-Aufnahmen)

Zu dieser Seite

Auf dieser Seite geht es um die Verarbeitung von Computer-TV-Aufnahmen. Sie ist im Aufbau und enthält im Moment nur die Arbeitsschritte, die zum Brennen auf DVDs notwendig sind, die auf allen DVD-Playern abspielbar ist. Ferner liegt der Schwerpunkt auf Freeware und Shareware.

Diese Seite ist vor allem Anfängern mit keinen oder wenig Kenntnissen gewidmet, auch wenn Fortgeschrittene aufgrund neuester oder unbekannter Software interessante Verarbeitungs-Konzepte entdecken werden.

Sie dient ferner für Fortgeschrittene als Übersicht im Dschungel möglicher Vorgehensweisen mit den vorhandenen Programmen, die bereits in Verwendung sind. Dies ist sinnvoll, weil die Programme verschiedene Formate aufnehmen und verschiedene Formate ausgeben können, was zu enorm viel Kombinationsmöglichkeiten führt. Die ursprünglich interne Seite  war ursprünglich eine Cheat-Sheet für den überforderten Webmaster dieses Projekts.

Begriffe für Anfänger

Anfänger werden - zusätzliche zu dieser Seite - im Web vorhandene Tutorials und Anleitungen lesen müssen. Hier nur die allerwichtigsten Begriffe, die für das Verständnis notwendig sind.

DVB

Mit DVB meint man das Thema von mit PC aufgenommener Video-Dateien (Digital Video Broadcasting). Der Ausdruck DVB in Google-Treffern und Aufsatztitel sind also die für Sie relevanten Informationen.


DVBS, DVBT

DVBS und DVBT oder DVB-S und DVB-T betrifft nur die zwei Varianten, wie TV-Sendungen übertragen wurden. DVB-S meint Satellitenübertragung (S für Satellit) und DVB-T meint die normale Antennenübertragung (T für terrestrisch)


MPEG, PVA

Das Ergebnis der Aufzeichnung von Satellitenübertragungen (DVB-S) sind mpeg-Dateien oder pva-Dateien. Letztere enthalten einige Zusatzinformationen, weshalb gängige TV-Programme beide Speicher-Optionen anbieten. Es gibt Diskussionen über die (geringen) Vor- und Nachteile der einzelnen Formate. Diese kann der Anfänger ignorieren und mpeg wählen. Hier gibt es mehr Aufsätze und wesentlich mehr Möglichkeiten zum Einsatz von Software.


VOB, IFO, VIDEO_TS, AUDIO_TS

Zum Brennen einer Video-DVD ist das Erstellen von so gennanten VOB-Dateien nötig, die das Ergebnis von Bearbeitungsschritten sind. Die aufgenommen mpeg oder pva-Dateien können nicht direkt auf eine (echte) DVD gebrannt werden (von Ausnahmen abgesehen, die an entsprechender Stelle behandelt werden). In diesem Zusammenhang werden auch die zugehörigen IFO-Dateien genannten, ferner die Begriffe VIDEO_TS und AUDIO_TS, das sind die Ordner, in denen die VOB und IFO-Dateien auf der DVD liegen. Wissen müssen Sie nur, dass diesse Dateien das erforderliche Ergebnis der Bearbeitungsschritte sind.







Weitere Begriffe

Bei Recherchen - und leider gelegentlich auch auf diesen Seiten - kommen ferner folgende Begriffe vor, die Sie beim Einsatz unten genannter neuerer Software nur kennen und nicht allzusehr vertiefen müssen.

Demuxen

Das Trennen des Ausgangsmaterial, mpg oder pva, in den darin enthaltenen Bild und Audio-Informationen. Bisher  ein fast unumgänglicher Zwischenschritt und daher Gegenstand vieler Aufsätze.

Ergebnis sind m2v-Dateien und mpa-Dateien.

Muxen

Das Zusammenführen dieser Dateien (möglicherweise zwischendurch geschnitten) zu den für die DVD notwendigen VOB und IFO-Dateien, somit der letzte Schritt

Authoring

Betrifft denselben Vorgang, also das Erstellen der endgültigen VOB und IFO-Dateien. Mit enthalten ist in diesem Begriff auch die Möglichkeit, dabei auch Kapitelmarken und Menüs zu erstellen.


mpg oder pva    -->  demuxen  -->      m2v/mpa    -->    muxen/authoren  -->    VOB/IFO
 

Dazwischen ist noch das Schneiden (z.B. Herausschneiden der Werbung) mit Videoschnittprogrammen möglich; mittlerweile ist das in verschiedenen Stadien möglich.

Konzepte in Kurzform

DVB zu DVD - Mögliche Konzepte zum Brennen von TV-Aufnahmen  auf  einer Film-DVD 
(mit Freeware und unter Beachtung von Geschwindigkeit und emöglichst infacher Bedienung ohne großen Einarbeitungsaufwand für Anfänger)

Je nach Ausgangsmaterial mpeg oder pva-Dateien als Ergebnis der TV-Aufzeichnung; ferner eventuell früher vorbereitete m2v/mpa-Dateien (für Fortgeschrittene)

  • mpeg  > streamclip als Schnittprogramm > in DVD Styler laden >> VOB(****)  oder ISO(***)
  • mpeg  > streamclip als Schnittprogramm > speichern wieder als mpg  Datei> DivX-to-DVD (komplette encodierung, daher hoher Zeitaufwand) >> VOB
  • mpeg  > pvastrumento (**) zum demuxen > erzeugt m2v und mpa-Dateien > mpeg2schnitt zum Schneiden > erzeugt wieder m2v/mpa > ifoEdit >> VOB

  • pva  > evtl. pvastrumento zum bereinigen > erzeugt erneut pva > pvacut zum Schneiden >  pvastrumento zum demuxen > ergibt m2v/mpa >  ifoEdit >> VOB
  • pva  > evtl. pvastrumento zum bereinigen > erzeugt erneut pva > pvacut zum Schneiden >  pvastrumento zum demuxen > ergibt m2v/mpa > DVD Styler  >> VOB oder ISO
  • pva  > pvastrumento zum wandeln in mpeg  > erzeugt  mpeg > streamclip zum Schneiden > erzeugt mpeg > DivX-to-DVD >> VOB
  • pva  > pvastrumento zum wandeln in mpeg  > erzeugt  mpeg > streamclip zum Schneiden > erzeugt mpeg > in DVD Styler laden >> VOB oder ISO
  • m2v/mpa > mpeg2schnitt zum Schneiden > erzeugt wieder m2v/mpa > ifoEdit (DivXtoDVD geht hier nicht) >> VOB
  • m2v/mpa > mpeg2schnitt zum Schneiden > erzeugt wieder im m2v/mpa > DVD Styler  >> VOB oder ISO 
 


Mehrere Filme auf eine DVD

Mehrere Filme mit oder ohne Schneiden auf eine DVD (je nach Ausgangsmaterial)
Das Brennen mehrerer Filme auf eine DVD ist ein  Dauerproblem, das in Foren diskutiert wird. Aus technischen Gründen ist das einfache Brennen mehrerer Filmdateien nicht möglich. Notwendig sind spezielle Arbeitsschritte, um diesm öglich sind. Die diskutierten Arbeitsschritte gehören zu den Kompliziertesten Aufgaben innerhalb dieses Themas. Neuere Software lösen überraschend viele Probleme; trotzdem bleibt nocht eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten, je nach Ausgangssituation und der Frage, ob geschnitten werden soll oder nicht.

Hier sind die einfachsten Konzepte aufgelistet, für die nur einige wenige Programme notwendig sind. Für neue Aufnahmen sind im Grunde nur noch die Programme DVD Styler, mpg2schnitt und  streamclip notwendig.

  • mehrere vorhandene fertige VOBs:  laden in DVD Styler , einfaches Menü erstellen >  VOB oder ISO-Datei   (ISO als Image brennen, enthält natürlich VOB-Dateien)
  • mehrere vorhandene fertige VOBs: nacheinander laden in GUI DVDauthorVOB (Alternative zu DVD Styler, etwas komplizierter, aber mehr Möglichkeiten bei der Menüerstellung)
  • mehrere vorhandene fertige VOBs: nacheinander laden in DivXtoDVDVOB (wegen kpl. Neu-Encodierung zeitaufwändig, ergibt durchgehender Film)
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien:  laden in DVD Styler, einfaches Menü erstellen > VOB oder  ISO-Datei
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien: nacheinander (!) laden in mpeg2schnitt (*) wieder m2v/mpa Dateien > laden in GUI DVDauthor > VOB
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien:  einzeln (!) schneiden in mpeg2schnitt (* ) > wieder m2v/mpa Dateien > DVD Styler > = VOB oder ISO-Datei
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien: einzeln (!) schneiden in mpeg2schnitt (*) > wieder m2v/mpa Datei > ifoEdit  > = VOB  (ergibt nur durchgehenden Film, ohne Menü, 

  • mehrere vorhandene mpeg Dateien: (mit Schneiden)  einzeln mit streamclip schneiden > wieder als mpeg speichern > DVD StylerVOB oder ISO (schnell, mit Menü)
  • mehrere vorhandene mpeg Dateien (mit Schneiden): einzeln mit streamclip schneiden >  wieder als mpg speichern, danach DivX-to-DVD > VOB (zeitaufwändig, durchgehender Film)
  • mehrere vorhandene mpeg Dateien (ohne Schneiden):  in DVD Styler laden > VOB oder ISO (mit Menü)
  • mehrere vorhandene mpeg Dateien:  nacheinander laden in DivXtoDVDVOB (wegen kompletter Neu-Encodierung zeitaufwändig, ergibt durchgehenden Film)

(*) jeden geladenen Film in kompletter Länge als Schnitt in die Schnittliste einfügen und somit das Schnittprogramm als Verbindungs-Tool verwenden
   
   natürlich kann man bei dieser Gelegenheit auch den Film selbst schneiden, z.B. Werbung herausnehmen

(**) entgegen dem Namen kann pvastrumento auch mpeg-Dateien verarbeiten

(***) ISO-Datei ist der komplett vorbereitete Dateninhalt einer zu brennenden DVD; er wird über eine spezielle Menüfunktion aufgerufen und gebrannt,
          ohne dass weitere Einstellungen nötig oder möglich sind. Damit enthält die endgültige  natürlich auch die VOB Dateien; Brennvorgang sehr komfortabel

(****) VOB-Datei steht hier vereinfacht hier die für den zum DVD-brennen benötigten  Set an VOB und IFO-Dateien,
              gelegentlich auch als VIDEO_TS und AUDIO_TS bezeichnet, das sind die Ordner, in denen die genannten Dateien dann liegen werden.

Bücher bei Amazon


pvastrumento

pvastrumento ist ein Programm, das - neben anderen Funktionen - mpeg oder pva-Dateien konvertieren kann. Ferner kann es die mpeg oder pva-DAteien um die für Sie unsichtbaren Übertragungsfehler bereinigen und wieder im selben Format abspeichern. Die hier in Frage kommenden Funktionen, nach denen Sie in den Anleitungen zu achten haben, sind:

Umwandlung von mpeg  zu pva (Bereinigung inklusive)
Umwandlung von pva zu mpeg (Bereinigung inklusive)
Demuxen einer der beiden Formate mpeg oder pva (in m2v und mpa)
Bereinigen von mpeg oder pva von Fehlern


Kurzanleitung:

in Feld "input-stream" die mpeg oder pva-Datei laden. Dann alternativ
  • Button demux zum demuxen (m2v, mpa)
  • Button make pva zum Erstellen einer pva-Datei (gleichgültig was geladen wurde)
  • Button make ps zum Erstellen einer mpeg-Datei (gleichgültig was geladen wurde)
im Zwischenmenü nur den gewünschten Zieldateinamen und den Pfad einstellen (im Feld "basename")
Start drücken.



Treffer aus der User-Archiv-Datenbank zu "pvastrumento"


mpeg2schnitt

mpeg2schnitt ist ein freeware-Programm zum Schneiden von Filmen, ein Videoschnittprogramm also.
Entgegen dem Namen können keine mpeg-Dateien als Ausgangsmaterial geladen werden, sondern die (demuxten) m2v/mpa - Dateien.

Treffer aus der User-Archiv-Datenbank zu "mpeg2schnitt"


DVD Styler

DVD Styler ist ein Authoringprogramm, mit dem die endgültigen VOB/IFO-Dateien erstellt werden (muxen) und gleichzeitig (im Gegensatz zu ifoEdit) auch Menüs kreiert werden können. Die Besonderheit des Programmes ist, dass es auch mpeg-Dateien als Ausgangsmaterial verwenden kann (das demuxen als Zwischenschritt also automatisch übernimmt)  und vor allem, dass mehrere Filme auf eine DVD gespeichert werden können.

http://home.t-online.de/home/hjs.schoenwald/hasework.htm
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/hjs.schoenwald/hasegra.htm
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/hjs.schoenwald/hasegra.htm
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://members.aol.com/beheld/tip008.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pure.de/andreas/wi5/www/aufbau.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pure.de/andreas/
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.desktoppublishing.de/training/tutorial/photoimpact/index.htm
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/anon/pgp.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/anon/pgp.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Tutorials
http://www.westfalen.de/paefken/forteagent/
Rubrik: Internet; Typ: FAQ
http://www.westfalen.de/paefken/forteagent/
Rubrik: Internet; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.vibe.at/begriffe/ags-kurs.html
Rubrik: Internet; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/peter.dobler/netscape.htm
Rubrik: Internet; Typ: FAQ
http://www.hreimers.de/video/index.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.hreimers.de/Xnews/index.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/peter-haendel/
Rubrik: ; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/peter-haendel/
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.ideenreich.com/dr-tab2.shtml
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.ideenreich.com/dr-aha11.shmtl
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/winmsd/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/autologin/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/regeditaufrufen/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/at/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/cache.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/swap.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/tips/regedit/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/integration/index.html
Rubrik: Netzwerk; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/netzwerk/index.html
Rubrik: Netzwerk; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/software/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/software/index.html
Rubrik: ; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/software/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gurzki.de/winnt/basics/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.ideenreich.com/praxis8.shtml
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.html-workshop.de/
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.stefan-hess.de/
Rubrik: Internet; Typ: Tutorials
http://www.ideenreich.com/gefragt/flash18.shtml
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.weblehre.de/verfahren/xhtml.htm
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://www.weblehre.de/verfahren/xsl.htm
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://home.t-online.de/home/Marcus.Baeckmann/c_grafik_giw.zip
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.ifs.uni-linz.ac.at/~sre/c++/
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pl32.com/tutorial/Tutorg.htm
Rubrik: Grafik; Typ: Tutorials
http://grafik.xwolf.com/photoline/
Rubrik: Grafik; Typ: Tutorials
http://www.gis-tutor.de/
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Tutorials
http://www.donkarl.com
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.desktoppublishing.de/training/tutorial/photoimpact/index.htm
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.little-idiot.de/mysql/
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Tutorials
http://www.little-idiot.de/mysql/
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://wirthi.cjb.net/
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://www.ksl.asn-linz.ac.at/ts/htmltut/
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://www.zehelein.de/
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.zehelein.de/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.gkrueger.com/books/k99a.html
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.donkarl.com
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: FAQ
http://www.spiderpublications.com/workshops/index.cfm?prog=detail&News__ID=12
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.spiderpublications.com/workshops/index.cfm?prog=detail&News__ID=11
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.spiderpublications.com/workshops/index.cfm?prog=detail&News__ID=9
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.spiderpublications.com/workshops/index.cfm?prog=detail&News__ID=10
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.spiderpublications.com/Workshops/index.cfm?prog=detail&News__ID=18
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.spiderpublications.com/Workshops/index.cfm?prog=detail&News__ID=19
Rubrik: Grafik; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.spona.de/wordperf/wp.htm
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur

[[??]]

streamclip

Das Videoprogramm "Streamclip" hat eine eigene Sonderseite hier im User-Archiv:

http://www.user-archiv.de/mpeg-streamclip.html

Wichtig in diesem Zusammenhang:

  • Streamclip nimmt als Ausgangsmaterial keine m2v-Dateien, sondern nur mpeg oder VOB-Dateien
  • Es kann keine VOB-Dateien erzeugen.

Weitere Software.

Es gibt eine Vielzahl weiterer Vorgehensmöglichkeiten und entsprechende Aufsätze hierzu, z.B. Umwandlung in AVI-Dateien, DivX-Dateien und die Komprimierung von Dateien, um mehr auf eine CD oder DVD zu bekommen. Ferner gibt es eine Fülle von sonstiger Software, die im Web besprochen werden.  Die meisten Aufsätze enthalten allerdings umständliche Vorgehensweisen, die darauf zurückzuführen sind, dass sie noch vor dem Auftauchen moderner Videobearbeitungs-Freeware geschrieben wurden.

Für Anfänger empfiehlt es sich, sich bei der weiteren Recherche auf oben genannte Software zu beschränken. Benutzen Sie die Suchfunktion des User-Archivs und Google.

ebay-Angebote


Echte Kriminalfälle ab nächste Woche im ORF

Das ORF geht bei seinen Krimiproduktionen einen neuen Weg. Ab nächsten Dienstag (27. Februar) zeigt er eine achtteilige Serie über die Aufklärung echter Kriminalfälle.

Mystery an der Nordsee - Borowski-"Tatort" zwischen den Welten

Stürmische Nordsee, kauzige Inselbewohner und mehrere Morde: "Tatort"-Kommissar Borowski alias Axel Milberg ermittelt erstmals wieder ohne Assistentin Sarah Brandt (Sibel Kekilli). Dafür umgarnt ihn Christiane Paul als geheimnisvolle Femme fatale.

RTL2: GRIP testet Elektroautos in der Kälte

In Zeiten drohender Fahrverbote für Dieselautos rücken Elektroautos immer mehr in den Fokus der Autofahrer.

Aufstieg und Fall von Peter Graf im ZDFinfo

Peter Graf gilt als der Strippenzieher hinter der außergewöhnlichen Karriere von Steffi Graf. Während seine Tochter von Erfolg zu Erfolg eilt, macht ihm der Rotlichtskandal zu schaffen.

Türksat stellt auf HD / MPEG-4 um

Der türkische Satellitenbetreiber Türksat hat vor alle SD-Sendungen auf der 42-Grad-Ost-Position auslaufen zu lassen und alle Sender auf HD / MPEG-4 umzustellen.

Marie Brand ermittelt wieder im ZDF

Seit dieser Woche dreht das ZDF einen neuen Krimi mit Kommissarin Marie Brand. Und wie gewohnt ermitteln Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) und Marie Brand (Mariele Millowitsch) in "Marie Brand und das Glücksspiel" gemeinsam.

Eine Frage der Bären - Berlinale verkündet Gewinner

Endspurt bei der Berlinale - die letzten Filme laufen im Wettbewerb. Wer hat Chancen auf einen Bären?

Vom YouTube-Star zum ESC - Michael Schulte erfüllt seinen Traum

Angefangen hat es mit Webcam-Videos auf YouTube, nun singt Michael Schulte für Deutschland beim Eurovision Song Contest. Als "altes Nordlicht" mit entsprechendem Temperament bezeichnet sich der Musiker selbst. Für den ESC brenne er jedoch seit seiner Kindheit.

Sport1: Spitzenquote für Bergamo gegen Dortmund

Am gestrigen Abend sahen 3,27 Millionen Zuschauer in der Spitze das Unentschieden zwischen Atalanta Bergamo und Borussia Dortmund.

TV-Quote: RTL-Dramedyserie vorn, "Goldene Kamera" folgt ESC

ESC-Vorentscheid und Verleihung der Goldenen Kamera an einem Abend - wer macht da das Rennen? RTL mit "Der Lehrer" hat die meisten Zuschauer. Das Erste landet auf Platz zwei, das ZDF dahinter.

Erfolgreiche Vorabendshow "Wer weiß denn sowas?"

Moderator Kai Pflaume stellt im Vorabendprogramm der ARD den Teamkapitänen Elton und Bernhard Hoëcker skurrile Fragen aus allen Bereichen des Lebens. Beide werden bei der Beantwortung von prominenten Gästen unterstützt.

LG startet Roadshow zum 60. Geburtstag

1958 wurde das südkoreanische Elektronikunternehmen als Tochter der Lucky Chemical Industrial Co. als Goldstar Co., Ltd. gegründet. 1995 erfolgte die Umbenennung in LG, was übrigens die Abkürzung von Lucky Goldstar ist.

Massenweise Dislikes auf DW-Youtube-Kanal in Russland

Kurz nach Ausstrahlung der russichsprachigen Satire-Tricksendung "Sapowednik" (Schutzgebiet) über die Präsidentenwahl in Russland hatte die Sendung auf dem Youtube-Kanal der Deutschen Welle (DW) neben einigen hundert Likes auch über 20.000 Dislikes.

Kinder und Algorithmen - in Kitas die digitale Welt verstehen

Informatik an Kitas: Was sich verrückt anhört, lässt sich spielerisch kindsgerecht verpacken. Dennoch gibt es dabei aus Expertensicht noch Baustellen. Nicht nur bei der technischen Ausstattung hapert es.

Freenet TV: TechniSat präsentiert passenden Satelliten-Receiver

Wenn Ende März Freenet TV über Satellit startet, steht zu dessen Empfang der neue Receiver DIGIT S4 freenet TV von TechniSat zur Verfügung.

Kylie Jenner twittert - Aktie von Snapchat-Firma stürzt ab

Wie die amerikanische "Snapchat Queen" dazu beitrug, den Kurs der Snapchat-Aktie zeitweise um fast acht Prozent zu senken.

Neue HDTV: Die neue TV-Mittelklasse im Test und Eigentor für HDR

Was bringt der neue HDR-Standard HDR10+? Wird er den Erwartungen gerecht? Die neue HDTV verrät die Antwort. Zudem haben wir die neuen TVs der Mittelklasse unter die Lupe genommen.

"Unser Lied für Lissabon" ist eine Ballade für einen toten Vater

Mit "You Let Me Walk Alone" will der Norddeutsche Michael Schulte beim Eurovision Song Contest in Lissabon antreten. Die ARD hofft, dieses Jahr das "Tal der Tränen" zu verlassen.

Film- und TV-Branche feiert Goldene Kamera - Gala in Hamburg

Zum 53. Mal wird die Goldene Kamera vergeben. Um die Preise zu feiern, versammelt sich Deutschlands Film- und Fernsehbranche - aber nicht nur die. Auch drei Hollywoodstars sind dabei.

Neue HAUS & GARTEN TEST: Von Fitnessgeräten und Frühstück

In der neuen HAUS & GARTEN TEST geht es dem Winterspeck an den Kragen: Gleich 9 Fitnessgeräte mussten zeigen, was sie können. Die richtigen Wasserkocher, Toaster und Kaffeemaschinen sorgen zudem für das perfekte Frühstück.

Festival daheim: Ausgewählte Filme der Berlinale 2018 auch online zu sehen

Erstmals bietet die Berlinale in diesem Jahr erfreulicherweise eine kleine Auswahl von Filmen aus verschiedenen Sektionen als Festivalvorführungen im Web über ein gemeinsames Projekt mit der Plattform Festival Scope für diejenigen an, die nicht zur Berlinale vor Ort sein können.Zur ganzen Newsmeldung

Vollformat Tokina Firin 20mm F2 für Sony E-Mount jetzt auch mit AF

Das lichtstarke Firin Weitwinkel von Tokina hatten wir bereits in der https.Zur ganzen Newsmeldung

Bemerkenswerte Hardware-Aufrüstung: PENTAX K-1 auf Mark II upgraden

Die kürzlich vorgestellte Vollformat-DSLR PENTAX K-1 Mark II bringt leider keinen Schwerpunkt für Filmer mit, aufnehmen läßt sich beispielsweise nur FullHD (30p/60i).Zur ganzen Newsmeldung

Tamron kündigt erstmals Zoomobjektiv für spiegellose Vollformatkameras an (28-75mm F/2.8)

Zwei Ankündigungen für neue Tele-/Zoomobjektive kommen von Tamron im Vorfeld der CP+ in Japan.Zur ganzen Newsmeldung

Neu und lichtstark: Samyang XP 50mm F1.2 für EF-Mount

Sehr lichtstark und laut Hersteller für hohe Auflösungen bis 8K geeignet ist die neue Festbrennweite XP 50mm F1.Zur ganzen Newsmeldung

2.0er Firmware Update für Panasonic EVA1 mit All-I Recording, 5.7K RAW Output uvm.

Panasonic Professional hat heute den Umfang des Firmware Updates 2.Zur ganzen Newsmeldung

Deblurring wird immer besser - DeblurGAN

Unter Deblurring versteht man einen Algorithmus, der versucht aus einem verwackelten Bild die Bewegungsunschärfe, die durch die Kamerabewegung entstanden ist, herauszurechnen.Zur ganzen Newsmeldung

22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme

Die sich nähernde Oscar-Verleihung als Gradmesser aktueller Mainstream-Film-Befindlichkeiten hatten wir https.Zur ganzen Newsmeldung

Samsung produziert weltgrößte 2.5" SSD mit 30 TB

Samsung hat bereits mit der Massenproduktion des Nachfolgers der im März 2016 vorgestellten 2.Zur ganzen Newsmeldung

Video: The Shape of Water: Farbkonzept, Kamera und Oscar-Chancen

Wir nähern uns unbarmherzig der Oscarverleihung und damit auch einem Gradmesser für die Befindlichkeiten des Mainstream-Kinos im Allgemeinen und dem Zustand des Studiosystems (Hollywood) im Besonderen.Zur ganzen Newsmeldung

Tragbare 360° Kamera FITT360 -- immersive (oder unscharfe?) Erinnerungen

Als Konkurrenz am ehesten für Actioncams ist die noch wenige Tage auf Kickstarter vorzubestellende Nackenbügel-Kamera FITT360 zu sehen.Zur ganzen Newsmeldung

Video: Erste Impressionen Fujifilm X-H1, F-Log, LUT, Hauttöne, 8 Bit 200 Mbit ua.

Hier unsere ersten Bewegtbild-Eindrücke von der Fujifilm X-H1 - inkl.Zur ganzen Newsmeldung

Deutsche TV-Serien sind im Kommen - produziert von Sky, Netflix und Amazon

2017 war das Jahr der neuen deutschen Serien.Zur ganzen Newsmeldung

Vimeo Live streamt parallel zu YouTube, Facebook und Periscope

Vimeo bietet ab sofort die Möglichkeit sowohl bereits hochgeladene Videos als native Beiträge zum Beispiel auf Facebook zu teilen als auch Vimeo Live Videos gleichzeitig auf andere Plattformen wie YouTube, Periscope oder Facebook (oder an andere, selbst definierte RTMP Server) zu streamen.Zur ganzen Newsmeldung

DXO über die Entwicklung der Smartphone-Kamera in den letzten Jahren

Das Team vom DXOMark hat einen informativen Artikel online gestellt, der die technische Entwicklung von Smartphone-Kameras in den letzten Jahren schön zusammenfasst.Zur ganzen Newsmeldung

Filmkritiken: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Soderberghs

Steven Soderberghs auf dem iPhone gedrehter „Unsane“ - mit der großartigen Claire Foy (The Crown) – lief soeben als Weltpremiere auf der Berlinale in Berlin und wir waren begeistert. Warum dieser Film so sehenswert ist und was ihn mehr noch auszeichnet als seine Entstehung auf dem iPhone im Folgenden:

Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R)

Die Sony PXW-Z90 ist eine professionelle Variante des Consumer-4K-Camcorders FDR-AX700. Lohnt sich der Aufpreis?

News: Erstes Hands On Fujifilm XH-1 -- Hauttöne F-LOG & ETERNA, Bedienung, 4K 8 Bit @ 200 Mbit/s uvm.

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On mit der neuen Fujifilm XH-1 und haben uns F-Log und die neue ETERNA Filmsimulation, 4K mit 200 Mbit/s, die Ergonomie, Belichtungstools, speziell das Zusammenspiel mit Fuji-Zoom-Optiken im Videobetrieb u.v.m. angeschaut.

Interviews: Deichbullen - von YouTube zu Netflix

Mit einer selbst finanzierten Web-Serie über Umwege bei Netflix zu landen, davon können die meisten Indie-Filmer nur träumen, doch Michael Söth hat es mit "Deichbullen" geschafft -- wie, hat er uns in einem Interview erzählt. Außerdem: die Herangehensweise beim improvisierten Drehen, die Angst der Sender, Tücken des Crowdfundings, das GH5-Setup kurzgefaßt und mehr.

Test: Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera

Vor über 20 Jahren präsentierte Panasonic mit der NV DX1(E) einen MiniDV-Camcorder, der Dank hoher Lichtempfindlichkeit als “Königin der Nacht” in die Video-Geschichtsbücher einging. Darf die neue GH5s nun diesen Titel in Würde übernehmen? Neben dem Lowlight sehen wir uns ua. den Crop-Faktor und die Dynamik für eine abschließenden Einschätzung der Kamera näher an.

News: Erstes Hands On: ARRI ALEXA LF mit Vollformat+ Sensor, neuer LPL Mount & ARRI Signature Primes Objektive

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der heute vorgestellten „Großformatsensor“ ARRI ALEXA LF, die antritt, neue Standards in der Bewegtbildproduktion zu setzen: Neuer Vollformat-Plus Sensor (Large Format), neuer ARRI Large-Format LPL Mount, neue ARRI Signature Primes Festbrennweiten u.a. Im Folgenden alle Infos zur neuen ARRI ALEXA LF inkl. Sensormodi, Aufnahmeformaten, techn. Neuerungen, unseren ersten Eindrücken u.v.m.

News: Neues im Adobe Premiere Pro und After Effects CC Update Januar 2018

Nach dem letzten großen Update im Oktober spendierte Adobe vor ein paar Tagen ein weiteres Update von Premiere Pro und After Effects. Neben Bugfixes gibt es dabei auch einige Neuerungen...

Test: Canon XF400, XF405 und GX10 4K-Camcorder

Mit XF400, XF405 und GX10 hat Canon überraschenderweise noch einmal eine eigene 4K-Camcorder-Serie ins Rennen geschickt. Und gerade die mögliche 4K/50p-Aufzeichung dürfte den Nerv vieler Anwender treffen...

Praxistest: Panasonic GH5S - Hauttöne, Autofokus, maximal nutzbares ISO, Multi-Aspect-Sensor u.v.m.

Hier unsere Praxiserfahrungen mit der Panasonic GH5S: Wie haben sich die Hauttöne bei der GH5S i. Vgl. z. GH5 geändert? Wo ziehen wir die Grenze bei noch akzeptablen ISO-Werten für die Aufnahmepraxis, wie und wann lässt sich der Autofokus einsetzen und welche Vorteile bringt der Multi-Aspect-Ratio Sensor? Mehr hierzu und vieles mehr im Folgenden Â…

Test: Slow-Motion Qualität der Panasonic GH5 und GH5s

Neben der höheren Lichtempfindlichkeit des Sensors stellt Panasonic die erweiterten Slow-Motion Fähigkeiten der GH5s als Vorteil gegenüber der GH5 heraus. Doch die neue Slow-Motion glänzt in unseren Augen ganz woanders, als beworbenÂ…

Ratgeber: Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018

Wer eine schnelle GPU für den Videoschnitt suchte hatte 2017 mit einer äußerst unübersichtlichen Marktsituation zu kämpfen. Was steht nun für 2018 an?

Test: Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.

Mit dem Flowtech75 verspricht Sachtler nicht weniger als eine Revolution im Stativbau sowie das derzeit „schnellste“ Stativ. Wir haben uns den Sachtler Neuzugang in der 75mm-Stativ-Klasse in der Praxis näher angeschaut und berichten hier über unsere Erfahrungen in Sachen Handling, Arbeitshöhe(n), Gewicht und Transport - auch im Vergleich zum Speedlock 75 CF u.v.m.

Ratgeber: Meltdown und Spectre Sicherheitslücken: Was tun?

Das Sicherheitsproblem durch den grundlegenden Fehler in der Prozessorarchitektur ist so groß und kompliziert, dass sich verschiedene Aspekte erst im Lauf der Zeit klären - wer wie stark betroffen ist und ob die Patches womöglich selbst auch wieder neuee Probleme verursachen. Die Uhr aber tickt: sehr wahrscheinlich gibt es bald entsprechende Malwareprogramme. Und wie wirken sich die Patches auf die Leistung bei der Arbeit mit Video aus? Gibt es spürbare Performance-Einbußen?

News: Panasonic GH5s - Die Unterschiede zur GH5 am Vorserienmodell näher betrachtet

Mit der GH5s geht Panasonic einen deutlichen Schritt vom 4K-Universalisten mit bewegtem Sensor zum Low-Light Dynamik Spezialisten. Wir wollen natürlich vor allem einen Blick auf die Änderungen werfen und diese anhand eines Vorserienmodells etwas einsortieren.

Grundlagen: HDR Basics Teil 2 - die Standards HDR10, HLG und Dolby Vision, und was ist eigentlich EOTF?

Im zweiten Teil unserer HDR Basics wollen wir einmal die wichtigsten Formate möglichst erhellend darstellen und müssen auch hierfür noch einmal etwas ausholen... und zum Beispiel klären, ab wann man überhaupt von HDR sprechen kann.

Grundlagen: HDR Basics Teil 1 - Film vs. Foto, LED vs. OLED, und was sind eigentlich Nits?

Aktuell trifft man beim Themenfeld HDR auf einen Berg von Halbwissen. Wir versuchen einmal, die andere Hälfte auch einfach und fundamental zu beleuchten....

Test: Kinefinity Terra 4K Teil 2 - Handling und Features

Die Ankündigung der Kinefinity Terra 4K kam überraschend, weil die Terra 5K noch gar nicht da ist. Wir konnten schon einen intensiven Blick auf das erste Terra 4K-Modell werfen, das in Deutschland zu Demozwecken verfügbar warÂ…

Test: AG DOK Kameratest: Panasonic EVA1, Canon C200, RED Epic-W Helium, Ursa Mini Pro, Varicam LT, FS7, Terra 6K, GH5

Die von uns geschätzte Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm e.V. hat erneut einen Vergleichstest aktueller S35 Kameras in Angriff genommen, dessen Vorab-Kurzversion wir hier gerne veröffentlichen. Die ersten Ergebnisse zeigen die ETTR sowie ETTR-2, -4 und -6 Aufnahmen einer Studioszene mit Modell. Sie sollen Aufschluss über den Belichtungsspielraum und das Verhalten diverser Kameracodecs in der Postproduktion geben.

Test: Kinefinity Terra 4K Teil 1 - Bildqualität und Sensorverhalten

Die Kinefinity Terra 4K ist da und wie immer gibts schon mal erste Messwerte von uns bis wir einen längeren Test-Text für alles drumherum fertig haben.

Test: Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.

Mit seinem Dot 4 Release (FCPX 10.4) hat Apple wichtige neue Funktionen in Final Cut Pro X integriert: Wir haben uns die neuen Farbräder und Kurven, die Canon C200 RAW Verarbeitung, HDR und 360 VR Workflows genauer angeschaut.

Bücher zu Ulead Video Studio

Bücher zu Adobe Premiere

Buchempfehlung


Microsoft Windows-XP-Patch für TV-Aufnahmen

Das TV-Empfänger-Programm von Windows XP reagiert nicht mehr oder zeigt fehlerhafte Bilder

Problembeschreibung

Wenn das TV-Empfänger-Programm "DirectShow" auf einem Computer mit Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP 2) darauf eingestellt ist, DVB-Videodaten (DVB = Digital Video Broadcasting) zu empfangen, können die folgenden Symptome auftreten:

Das TV-Empfänger-Programm reagiert nicht mehr.

Das TV-Empfänger-Programm zeigt ruckende oder mangelhafte Bilder.


http://support.microsoft.com/kb/896626


Linktipps

Einkaufen

Internet-Einkaufszentrum

Computer, Elektronik

Freizeit, Sport, Fitness

Mobilfunk, Handy

Apple iPhone

Mobilfunk Handytarife

Fotografie

Filmen

Rund um's Auto

Mehr? Sieh selbst:

Verbraucherschutz

Verbrauchermagazin

Nachrichten

Stiftung Warentest

Ökotest

Verbraucherschutz-Ministerium

Wer ist unter uns?



Bücher




Software


Nutzen Sie die Vorteile beim Softwarekauf Über Amazon: Software wird von Kunden bewertet - günstiges Versandkostensystem - Amazon ist zuverlässig





Handy/Telefon


O2 Inklusiv Pakete Online

Empfehlung: Top-Services

Kredite und Finanzierung

Tagesgeld und Girokonten

Partnersuche

Reisen

Hotelsuche

Handytarif-Vergleich

Stromtarif-Vergleich

Gastarif-Vergleich

Internet Flatrate Vergleich

Versicherungsvergleich

Immobilien

Verbraucherschutz



TERRE DES LANGUES e.V. - 25 Jahre Erfahrung in Sprachreisen, Schuljahresaufenthalte, Highschool-Years und Gastfamilienaufenthalte


www.user-archiv.de (seit 1999)