U S E R - A R C H I V

Seite: Mediaplayer Winamp

Winamp-Homepage

Original Diskussionsforen auf Winamp.com (englisch)
http://forums.winamp.com/

Plugin-Archiv:
http://www.winamp.com/plugins

FAQ-Seite
http://www.winamp.com/player/faq

Hilfe-Seiten
http://www.winamp.com/support

Skin-Archiv
http://www.winamp.com/skins

Tutorials zum Programmieren eigener Skins
http://www.winamp.com/skins/create

Überblick und Kurzbeschreibung des Winamp-Players und seiner Module
http://www.winamp.com/player/overview

Downloadbare Visualisierungen findet man unter der Plugin-Seite; dort Menüpunkt "AVS-Presets"
Weitere Visualisierungen findet man im Internet

Beste deutsche Anlaufstelle für Winamp ist die Seite
http://www.mpex.net/winamp/
die eine eigene Sektion für Winamp hat.
Dort findet man in den (deutschsprachigen) Foren viele Beiträge zu Winamp

Check Winamp-Einstellungen

Der Zugriff auf die Einstellungen von Winamp erfolgt über
Options - Einstellungen

Dort bei Allgemeine Einstellungen prüfen:
- Internet-Verbindung (z.B. Immer verbunden)
- Mehrfach-Instanzen zulassen (sehr sinnvoll, da Winamp mehrfach gestartet werden kann)

Bei Dateitypen prüfen:
- welche Audio- und Videodateien sollen automatisch mit Winamp gestartet werden, wenn sie im Explorer angeklickt werden

Medienbibliothek
- Registerkarte Online-Medien: Jugendschutz oder sonstige Filter checken

Medienbibliothek - Verlauf
- Verlauf deaktivieren, wenn Privatsphäre geschützt werden soll (keine Anzeige bisher gespielter Musik/Videos)

Winamp 5.5

Edition zum 10. Jahrestag
Neu in 5.5
  • Komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche mit Album-Cover-Anzeige
  • Zugriff auf Ihre Songs und Videos von unterwegs mit Winamp Remote
  • Dynamische Song-Empfehlungen mit der "more like this" Playlist-Funktion
  • Wiedergabe und Playlisten der besten Musik im Internet mit dem Media Monitor
  • Winamp-Steuererung von Ihrem Browser mit der Winamp Toolbar
  • Neuigkeiten zu Künstlern, Konzerten, Videos & mehr mit der Smart-Suche
  • Erleben Sie ein neues Klangerlebnis mit MP3-Surround-Sound
  • Unterstützung einer Vielzahl an MP3-Playern, einschließlich Apple iPods
  • Automatische Updates für Datei-Informationen mit dem Auto-Tagger
  • Zugriff auf Tausende von Online-Radiostationen, Songs und Videos!
Gesamter Funktionsumfang

Features
Neu! Komplett neu designte Benutzeroberfläche, einschließlich Album Art
Neu! Musik und Videos von überall unterwegs
Neu! Playlists der bestern Musik aus dem Web mit dem Media Monitor
Neu! Dynamische Song-Empfehlungen
Neu! Unterstützung von Multikanal-MP3-Surround
Neu! Auto-Tagger für die neuesten Musik-Metadaten
Neu! Integrierte Websuche für Interpreten- und Track-Infos
Neu! Album Art-Unterstützung für tragbare Geräte
Neu! Aktualisiertes Podcast-Verzeichnis und Download-Manager
Neu! Voll integrierter Webbrowser und benutzerdefinierbare Links
Neu! Neues Visualisierungs-Plugin - Milkdrop 2
Neu! Winamp Toolbar zur Steuerung von Winamp über den Browser
Pro:  Rippt CDs nach MP3 (nur Pro-Version)
 Rippt CDs nach aacPlus, AAC, WMA (6 x ; in Pro unbegrenzt)
 Rippen nach HE-AAC (bis 128 kB, in Pro über 128 kB)
 CD-Brennen (2 x, Pro: bis zu 48 x)
Noch besser! Synchronisierung von tragbaren Geräten
Noch besser! Erweitertes Podcast-Verzeichnis und
Noch besser! Smart Ansichten mit neuen Voreinstellungen für dynamische Playlists
Spielt eine unglaubliche Menge von Audio- und Videoarten ab: alle ansehen!
Kompatibel mit Winamp 2 Plugins
Volle Unterstützung von Classic und Modernen Skins
Zugriff auf über 18,000 SHOUTcast Radiosender
Genießen Sie Tausende von kostenlosen Songs und Videos
Wiedergabe des AOL Videokatalogs mit Videoinhalten
Hören Sie AOL Radio mit ausgewählten XM Sendern
Laden Sie Tausende von Skins und Plugins herunter
Preis
Dateigröße

Liste von Internet-Radiostationen und Internet-TV-Stationen

In der Medienbibliothek, einem ein/ausschaltbaren Modul von Winamp, kann man außer den lokal vorhandenen Musikstücken ebenfalls eine Liste von Internet-Radiostationen und Internet-TV-Stationen herunterladen, die dann ebenfalls sortierbar ist. Diese Methode ist bequemer, hat aber den Nachteil, dass vor einigen Jahren der Umfang der Liste stark begrenzt wurde, damit die Finanzierung über die Shoutcast-Seiten nicht gefährdet wird. In der Medialibrary können auch TV-Stationen geladen werden.


Die vom Hersteller selbst betriebene Webseite mit der Liste aller Intern-Radiostationen (über 3000), sortierbar nach diversen Kriterien, z.B. Musikrichtung, findet man auf

www.shoutcast.com

Auf der Winamp-Homepage selbst findet man mittlerweile auch Listen von Internet-Radiostationen, allerdins nur ausgewählte (pro Musikrichtung 1 Seite):




Shoutcast:

Zum Anhören des jeweils angezeigten gerade laufenden Musiktitels den Button "Tune In" in der linken Spalte drücken. Sofern Winamp noch nicht gestartet ist, wird es jetzt gestartet.

In der mittleren Spalte ist die Homepage des  Radio-Senders verlinkt

In einer der rechten Spalte gibt die bitrate-Zahl an, wie gut die Qualität der Übertragung ist, bzw., wieviel Bandbreite die Übertragung erfordert, damit die Musik nicht stockt.

Die Angabe der "Listeners" ist ein Indiz für die Beliebtheit des Senders

Liste von Internet-TV-Stationen

Die Zahl der anzeigbaren Internet-TV-Stationen ist mittlerweile stark begrenzt.

Auf shoutcast.com sind aber nur Internet-Radiostationen archiviert, obwohl mit Winamp auch Internet-TV empfangen werden kann.

Ein kaum bekanntes Archiv für Internet-TV-Adressen findet man auf

Mixen und pitchen mit Pacemaker

Eine Lösung zur oft gestellten Frage nach Software zum Mixen oder Pitchen von Musikstücken (Tempo / Geschwindigkeit ändern, ohne dass sich Tonhöhe ändert, oder umgekehrt Tonhöhe ändern) ist die Verwendung von WINAMP in Kombination mit dem PlugIn PaceMaker.

PaceMaker ist das bekannteste und meist empfohlene Plugin für diesen Zweck und ist leicht bedienbar.

Homepage:

http://www.surina.net/pacemaker/


PaceMaker main window


  • Speed up or slow down the music tempo without affecting the music key (pitch)
  • Change the music key (pitch) without affecting the tempo
  • Change the music "speed" (playback rate) as if vinyl records were played at higher or lower speeds than rated
  • Do all of these at the same time.

Ciao-Erfahrungsberichte zu Winamp-Plugins

http://www.ciao.de/WinAmp_Plugins_Skins__359988

Mitschneiden von Internet-Radio-Streams mit Streamripper

Das beste und bekannteste Plugin ist Streamripper

Schneidet auf Knopfdruck vollautomatisch das Stück mit, speichert es nach Ende als mp3, Dateiname ist der jeweilige Titel, ordnet die Stücke in einen Ordner für den jeweiligen Sender ein und die nichtvollendeten Stücke in einem Unterordner. Das Streamripper-Plugin erscheint als spartanisches kleines Kästchen auf dem Desktop mit Einschalt und Ausschaltknopf - und der Möglichkeit, die Einstellungen zu ändern.

Sofern Winamp so konfiguriert ist, dass es mehrfach geöffnet werden kann, also mehrere Sender gleichzeit empfangen kann, erscheint auch jedesmal das Streamripper-Plugin und es ist möglich, mehrere Radiostationen gleichzeitig mitzuschneiten.

Literatur zu Streamripper siehe
www.user-archiv.de  Suchebegriff "winamp"

Gute deutsche Anleitung auf
http://www.mpex.net/info/streamrip.html

Geht eigentlich fast alles von allein. Das einzig Verwirrende am Anfang ist, dass mittendrin das Streamripper-Kästchen auf dem Desktop weg ist - dann müssen Sie  unten rechts in die Systray schauen - dort ist das Symbol von Streamripper. Klick darauf,  und das Kästchen erscheint wieder auf dem Desktop.

Aus der User-Archiv-Datenbank

Suchbegriff: Winamp
http://forum.nullsoft.de/
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Diskussionsforen
http://nullsoft.de/
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Portal
http://www.nullsoft.com/free/wwwinamp/
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mpex.net/forum/viewforum.php?f=1
Rubrik: Video; Typ: Diskussionsforen
http://www.mpex.net/software/software.html/player
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mpex.net/software/details/winamp5.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=743
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://pcharpen.club.fr/avs_en.html
Rubrik: Video; Typ: Resourcendownload
http://www.mpex.net/info/walite.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mpex.net/info/winamp3skins.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mpex.net/info/wa5skins.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mpex.net/info/foxytut.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mpex.net/info/wa_adult.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.mp3-post.de/?site=winamp/winamp
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Portal
http://www.winamp.com/skins/details.php?id=147387
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Resourcendownload
http://www.mpex.net/en/forum/viewtopic.php?t=14978
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=958490
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://forums.streamsolutions.co.uk/viewtopic.php?t=325&view=next
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.stream24.org/index.php?page=winampstream
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winhelpline.info/forum/multimedia/85988-winamp-video-streamen-print.html
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://streamripper.sourceforge.net/tutorialplugin.php
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://streamripper.sourceforge.net/faq.php
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: FAQ
http://streamripper.sourceforge.net/phpBB2/index.php
Rubrik: Internet; Typ: Diskussionsforen
http://streamripper.sourceforge.net/
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Resourcendownload
http://www.mpex.net/info/streamrip.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Tutorials
http://www.mpex.net/info/mp3cut.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Tutorials
http://www.mpex.net/info/wadoku/wadoku.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://people.freenet.de/direct-mp3/index.htm
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Portal

Wikipedia-Eintrag zu Winamp

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



] ist ein unter Windows weit verbreiteter Audio-Spieler und seit Version 3 auch Medienspieler der Firma Nullsoft. Auch in der Winamp-2-Reihe wurde mit der Version 2.9 die Fähigkeit, Videos abzuspielen, nachgerüstet und war zuvor bereits über zusätzliche Plugins verfügbar.

Inhaltsverzeichnis

Anzeigen

Merkmale

Winamp ist in der Lage, MP1-, MP2-, MP3-, MP4-, (Ogg)Vorbis-, AAC-, MIDI-, MOD- (sowie viele Derivate), MPC- (per Plugin), WAV-, WMA-, WMV- (seit Version 5.12 auch mit DRM), FLAC-[1] sowie NSV-Dateien wiederzugeben und unterstützt außerdem das sogenannte Replaygain. Mit „Input Plugins“ lässt sich die Liste der unterstützten Dateiformate grundsätzlich beliebig erweitern. Winamp lässt sich außerdem durch sogenannte Skins in seinem Aussehen dem eigenen Geschmack anpassen. Durch weitere Plug-ins kann man Winamp um zusätzliche Funktionen ergänzen, z. B. Erweiterungen der Benutzeroberfläche oder das Kodieren und Konvertieren in weitere Dateiformate.

Neben der reinen Wiedergabe von Musik war die Einbindung von so genannten Visualisierungen ein Höhepunkt. Visualisierungen sind Module, die Musik oder Klänge als Eingabe erhalten und durch komplexe Algorithmen dazu „passende“, meist sehr abstrakte Bilder generieren. Zumindest den Rhythmus der Musik kann man damit „sehen“.

Eine weitere Funktion ist die Medienbibliothek, mit deren Hilfe man alle lokal gespeicherten Mediendateien verwalten und sich eigene Zusammenstellungen anlegen kann. In der Medienbibliothek können Audio-CDs auf den Computer kopiert und gebrannt werden, außerdem können Musik und Playlists mit portablen Playern ausgetauscht werden.

Seit Version 5.3 unterstützt Winamp Unicode und schließt damit zu Alternativen wie z. B. foobar2000 oder XMPlay auf. Auch die Medienbibliothek von Winamp unterstützt seit Version 5.33 vollständig das Unicode-Format.

Geschichte

Winamp wurde erstmals im Mai 1997 als Shareware veröffentlicht und ist historisch gesehen einer der Wegbereiter der schnellen Verbreitung des MP3-Musikformats. Programmiert wurde Winamp von Justin Frankel, der zur Vermarktung und Sicherung der Rechte die Firma Nullsoft gründete.

Im April 1999 wurde Winamp von der MP3-Infoseite MPeX.net ins Deutsche übersetzt. Zunächst ab Version 2.10 in Form einer nachrüstbaren Sprachdatei. Ab Version 2.72 erschien das Programm erstmals als Komplettpaket in deutscher Sprache. Es handelte sich dabei um die offizielle deutsche Version, die von Nullsoft abgesegnet war. Die letzte offizielle, komplett ins Deutsche übersetzte Version war Version 2.91c.

Am 1. Juni 1999 wurde Nullsoft von AOL für ca. 400 Millionen Dollar aufgekauft. [2] Einige Monate später wurde Winamp mit der Version 2.50 Freeware. [3]

Nach dem Flop der dritten Winamp-Version erschien im Dezember 2003 die Version 5, die laut Hersteller „das Beste aus 2 + 3 = 5“ darstellt und wieder an Gewohntes anschließen sollte. Zuvor schon wurde parallel zur Version 3 auch die Version 2 weiterentwickelt, so dass beispielsweise die Version 2.9 erst nach der Version 3.0 erschien, was ebenfalls auf die mangelnde Akzeptanz der dritten Version seitens der Benutzer zurückzuführen ist.

Viele Anwender benutzten zunächst auch nach dem Erscheinen von Winamp 5 weiterhin die Version 2 des Programms, da ihr ein deutlich geringerer Ressourcenverbrauch nachgesagt wurde, obwohl Winamp 5 mit dem "Classic Skin" bei Speicher- und CPU-Auslastung auf nahezu gleiche Werte kommt. Die "Modern Skins" dagegen bieten eine beeindruckende Vielzahl von unterschiedlichsten Designs und können von der Winamp-Website kostenlos heruntergeladen werden.

Am 27. Januar 2004 verließ Frankel Nullsoft und AOL. Winamp wird jedoch trotzdem noch aktiv weiterentwickelt. [4]

In den letzten Jahren wurden vor allem neue Funktionen zur optionalen Anzeige von aus dem Web geladenen Informationen zu den gespielten Titeln, Verknüpfungen zu weiteren Online-Inhalten in der Medienbibliothek und die Anzeige von Werbebannern ergänzt. Auch die Zahl der Eingabe-Plugins wird kontinuierlich erhöht, so dass Winamp oft auch die neuesten Audioformate schon wiedergeben kann.

Funktionen

Folgende Ausführungen sind auf die Version 5 bezogen, bei früheren Versionen muss mit Einschränkungen gerechnet werden.

Betrachtet man Winamp ohne die Plugins, so werden lediglich ein Abspielprogramm mit grundlegenden Funktionen (Wiedergabe/Pause/Stop usw.) und ein leicht bedienbares Modul zum Bearbeiten der Wiedergabeliste (Playlist) zur Verfügung gestellt. Erst durch Plugins erhält Winamp die Möglichkeit, zum Beispiel Audio-CDs oder Videos abzuspielen. Allerdings werden viele der wichtigsten Plug-Ins bei der Installation von Winamp automatisch mitinstalliert.

Medienbibliothek

Die mitgelieferte Medienbibliothek beherrscht ähnliche Fähigkeiten wie die von Apple iTunes. So ist eine Echtzeit-Suche genauso vorhanden wie die sogenannten „intelligenten Wiedergabelisten“, die bei Winamp „Smart View“ genannt werden und eine sich selbst (mit zuvor festgelegten Kriterien) aktualisierende Wiedergabeliste ermöglichen. So kann z.B. eine eigene Ansicht für Audiodateien und Videodateien, aber auch für „alle Dateien, die länger als vier Minuten sind und in den letzten zwei Wochen zur Bibliothek hinzugefügt wurden“ erstellt werden. Auch die Bewertung von Dateien (1–5 Sterne) ist möglich. Für die Medienbibliothek stehen zahlreiche Plugins zur Verfügung, die den Funktionsumfang erweitern.

Stream-Wiedergabe (Internet-Radio und Internet-TV)

Eine weitere Besonderheit von Winamp war schon seit den frühesten Versionen die Wiedergabe von SHOUTcast-Streams (Internetradio), als andere Player wie z.B. der Media Player von Windows diese Funktion noch nicht boten. Heute jedoch ist Stream-Wiedergabe eine Standardfunktion so gut wie aller Medienwiedergabeprogramme.

Winamp hat diese Funktionen komfortabel in die Medienbibliothek integriert. Die Suche nach Radio-Streams von www.shoutcast.com und TV-Kanälen erfolgt direkt im Medienbibliothek-Fenster, ohne dass die entsprechenden Webseiten aufgerufen werden müssen.

Plugins

Die Plugins lassen sich in acht (ursprünglich in fünf, s. u.) Kategorien einteilen. Jedes Plugin arbeitet selbständig und von den anderen unabhängig. Aufgrund dieser Unabhängigkeit hält Winamp ein hohes Maß an Dynamik. Durch geschickte Kombination dieser Plugins ist es beispielsweise möglich, Dateien im MP3-Format mit Echo-Effekten zu versehen, in eine WAV-Datei umzuwandeln und anschließend auf eine CD-R zu brennen.

Den Ansprüchen der meisten Nutzer sollte bereits das Angebot der zahlreichen mitgelieferten Plugins gerecht werden.

Eingabe-Plugins

Die so genannten Input-Plugins sorgen dafür, dass Winamp mit verschiedensten Dateiformaten umgehen kann. Dazu gehören zum Beispiel Audiodateien wie MP3 oder WAV, aber auch Videoformate wie AVI, WMV oder MPEG, sogar das Abspielen von Musik-CDs wird durch das passende Input-Plugin erst möglich gemacht. Im Internet sind diverse Input-Plugins verfügbar, die auch ausgefallene Formate wie SPC oder SID unterstützen. Für viele gängige Dateiformate werden bereits Input-Plugins mitgeliefert.

Wenn beispielsweise eine WAV-Datei abgespielt werden soll, so wird in der Liste mit den registrierten Input-Plugins nachgesehen, ob eines das WAV-Format unterstützt. Wenn dies der Fall ist, so überlässt Winamp diesem Plugin die Verarbeitung dieser Datei. Das Plugin wandelt die in der WAV-Datei gespeicherten Daten in Tonsignale um. Diese Signale werden noch nicht über die Soundkarte ausgegeben, sondern zunächst wieder Winamp übergeben.

DSP-/Effekt-Plugins

Die Tonsignale, die das zuständige Input-Plugin extrahiert hat, werden von Winamp zuerst - falls eingeschaltet - an den Equalizer und dann an das ausgewählte DSP/Effect-Plugin weitergereicht. Diese Plugins verändern die Tonsignale und passen sie den Wünschen des Benutzers an. Hier können beispielsweise Bässe verstärkt oder Rauschen entfernt werden. Es ist auch möglich, Hall-Effekte hinzuzufügen oder die Qualität auf die eines Telefons zu senken.

Normalerweise kann nur ein oder kein DSP-/Effekt-Plugin zu einer Zeit ausgewählt sein. Es gibt aber auch Plugins dieser Art, die selbst am Klang nichts verändern, aber die Audioinformationen nach und nach durch mehrere ausgewählte DSP-/Effekt-Plugins schicken. Für Winamp sieht es dabei so aus, als sei nur ein Plugin ausgewählt.

Die nunmehr veränderten Toninformationen werden anschließend durch Winamp an das aktive Output-Plugin weitergereicht.

Ausgabe-Plugins

Wie die Bezeichnung schon andeutet, kontrollieren Output-Plugins die Ausgabe der Audiodaten. Normalerweise werden Output-Plugins dazu verwendet, die Tonsignale über die Soundkarte auszugeben und so für den Benutzer hörbar zu machen. Es ist aber auch möglich, die Ausgabe auf eine WAV-Datei umzulenken und so beispielsweise eine MP3-Datei in eine WAV-Datei zu konvertieren. Wieder andere Output-Plugins ermöglichen das Aufsetzen eines eigenen Radio-Streams oder das so genannte Crossfading, um zwei Titel ineinander laufen zu lassen, oder den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Output-Plugins.

Visualisierungs-Plugins

Visualisierungs-Plugins machen die Musik im wahrsten Sinne des Wortes sichtbar und anschaulich. In einem Fenster, über den ganzen Bildschirm oder sogar auf dem Desktop werden abstrakte, sich bewegende Grafiken gezeichnet. Das Aussehen dieser Grafiken ist sowohl vom ausgewählten Plugin als auch von der Musik abhängig. Die Visualisierungen ändern sich rhythmisch mit der Musik, bewegen sich quasi dazu.

Das Spektrum an Visualisierungs-Plugins ist mindestens genauso groß wie deren Möglichkeiten, angefangen beim eher technisch wirkenden Oszillographen über Frequenzanalysen und Simulation von Flammen bis hin zur Nachahmung von Leuchteffekten in Diskotheken. Manche Plugins wie Nullsofts Advanced Visualization Studio erlauben sogar dem Benutzer, sich seine eigene Visualisierung zusammenzubasteln. Auch hier werden ausreichend Plugins mitgeliefert.

General-Purpose-Plugins

Im Gegensatz zu den oben genannten Plugins beeinflussen General-Purpose-Plugins die Wiedergabe nicht, stattdessen erweitern sie Winamp selbst. So ist es beispielsweise unter Verwendung eines Plugins möglich, Winamp zu jeder Zeit und unter jedem beliebigen Anwendungsprogramm per Tastatur zu bedienen. Andere Plugins erweitern Winamp um Medienbibliotheken, in der Musikstücke und Videos katalogisiert und organisiert werden können. Für beide hier gestellte Aufgabenbereiche werden bereits Plugins mitgeliefert.

Medienbibliotheken-Plugins (seit Version 5.22)

Die mitgelieferte Medienbibliothek (Media Library) ist an sich ein so genanntes General-Purpose-Plugin. Seit Winamp-Version 5.22 ist jedoch auch sie wiederum in Plugins aufgeteilt, so genannte Media-Library-Plugins. Diese stellen der Medienbibliothek z. B. die lokale Medienverwaltung, den Zugriff auf Online-Dienste, das Erstellen von Playlists oder das Auslesen (Rippen) und Brennen von Audio-CDs zur Verfügung. Diese Funktionen gab es zwar auch schon in früheren Winamp-Versionen, jedoch gibt es erst seit Version 5.22 die Möglichkeit, diese in Form von Plugins einzeln zu deinstallieren, beispielsweise das „Rip & Burn“-Plugin auf PCs ohne CD-Brenner.

Eine MusicIP Mix (zuvor "Predixis MusicMagic") genannte Software der Firma MusicIP (en) zur automatischen Generierung von harmonischen Playlisten wurde in Version 5.35 aus dem Installationspaket entfernt[5], steht aber als optionales Plugin (Download) zur Einbindung in Winamp bereit.

Encoder-Plugins (seit Version 5.0)

Seit Version 5.0 gibt es für die verschiedenen Dateiformate, in denen Audio-CDs beim Einlesen auf der Festplatte abgelegt werden können, Encoder-Plugins. So werden beispielsweise Plugins für das Enkodieren der Audio-CDs in das MP3-, das AAC/aacPlus, Ogg Vorbis, Flac - sowie das WMA-Format mitgeliefert. Mit Hilfe neuer Encoder-Plugins ließe sich diese Liste theoretisch beliebig erweitern. Ohne Verwendung eines Encoder-Plugins können Audio-CDs außerdem im unkomprimierten WAV-Format abgespeichert werden.

Portable-Media-Player-Plugins (seit Version 5.2)

Seit Version 5.2 ist Winamp in der Lage, auf diverse portable Audio-Player zuzugreifen. Auch hierzu werden Plugins verwendet, die so genannten Portable Media Player (PMP)-Plugins. Standardmäßig mitgeliefert werden Plugins für Geräte aus Apples iPod-Serie, für Player der Firma Creative sowie für Player, die den Standard „Microsoft PlaysForSure“ unterstützen. Seit Version 5.3 werden auch einfache USB-Flash-Geräte unterstützt, wie sie als preiswerte MP3-Player häufig in Form von USB-Sticks auf dem Markt sind. Besonders interessant ist dieses Feature sicherlich für Besitzer eines Apple iPod, die mit Winamp nun die Möglichkeit haben, auch ohne Apple iTunes ihren iPod mit Musik und Playlists zu bestücken. Die iPod Versionen iPod Nano G3 und iPod Classic werden momentan nicht unterstüzt da seitens Apple die Synchronisation durch technische Methoden verhindert wird (Stand Winamp 3.35 und 5.5 Beta 2).

Winamp Pro

Neben der kostenlosen Variante von Winamp gibt es auch eine kostenpflichtige Pro-Version. Diese ermöglicht z. B. das Kopieren von CD-Titeln ins MP3-Format sowie schnelleres Auslesen und Brennen von CDs.

ZDL Skin

Mein absolut liebstes Winamp-Skin
Das Skin von ZDL, obwohl schon älteren Datums, ist immer noch das am vielseitigsten programmierte Skin mit vielen schönen Details und Funktionen und einem einmaligen Design.

Direktdownload von ZDL-Skin "ZDL-Reel-to-Reel-Maschine" (speziell diese Variante, wegen der optimalen Bedienungselemente)
http://www.mzentertainment.com/skins/ZDL_REEL_TO_REEL_523.wal

Wenn Du "Öffnen mit Winamp" wählst (statt auf Festplatte speichern) installiert sich das Ding nicht nur an der richtigen Stelle, sondern wird auch als Standardskin eingestellt und Winamp startet mit diesem Skin.

Das wahrscheinlich störende Tonbandgeräte-Imitat kannst Du (dauerhaft) wegschalten, wenn Du einen der drei runden Regler in der mitte drückst; dann bleibt nur noch das untere Hauptmodul. Das Skin gehört zu denen, die man beliebig skalieren kann (mit der Maus), die Original-Größen bei den Skins sind viel zu mickrig.

Homepage von Mike Zee: http://www.mzentertainment.com/main.html
Dort sind auch andere Winamp-Skins.


Download ZDL Reel-To-Reel Analog Tape Machine


Linktipps

Einkaufen

Internet-Einkaufszentrum

Computer, Elektronik

Freizeit, Sport, Fitness

Mobilfunk, Handy

Apple iPhone

Mobilfunk Handytarife

Fotografie

Filmen

Rund um's Auto

Mehr? Sieh selbst:

Verbraucherschutz

Verbrauchermagazin

Nachrichten

Stiftung Warentest

Ökotest

Verbraucherschutz-Ministerium

Wer ist unter uns?



Bücher




Software


Nutzen Sie die Vorteile beim Softwarekauf Über Amazon: Software wird von Kunden bewertet - günstiges Versandkostensystem - Amazon ist zuverlässig





Handy/Telefon


O2 Inklusiv Pakete Online

Empfehlung: Top-Services

Kredite und Finanzierung

Tagesgeld und Girokonten

Partnersuche

Reisen

Hotelsuche

Handytarif-Vergleich

Stromtarif-Vergleich

Gastarif-Vergleich

Internet Flatrate Vergleich

Versicherungsvergleich

Immobilien

Verbraucherschutz



TERRE DES LANGUES e.V. - 25 Jahre Erfahrung in Sprachreisen, Schuljahresaufenthalte, Highschool-Years und Gastfamilienaufenthalte


www.user-archiv.de (seit 1999)