U S E R - A R C H I V

Seite: Windows Registry - die Windows-Registrierungsdatenbank

Beschreibung der Registry

(Quelle: u.a. Wikipedia; http://de.wikipedia.org/wiki/Registry)

Die Windows-Registrierungsdatenbank, auch bekannt als Registrierung (von englisch Registry), ist seit der ersten Version von Windows NT die zentrale, hierarchische Konfigurationsdatenbank des Betriebssystems Microsoft Windows. Hier werden sowohl Informationen von Windows selbst als auch Informationen von Programmen gespeichert. Mit Windows 95 wurde die Registry auch im Bereich der Consumer-Betriebssysteme eingeführt.

Die Begriffe Registrierungsdatenbank und Registrierdatenbank sind im Deutschen ebenfalls üblich.

Windows benutzt die Registry, auch Registrierung genannt, um interne Konfigurationsdaten und Systeminformationen zu speichern. Bei dieser Registry handelt es sich eigentlich nur um eine "Datenbank", die allerdings in Datei-Form gespeichert sind. Dateien sind: System.dat, User.dat und Classes.dat, alle enthalten im Ordner C:\Windows. Die Dateien dürfen nicht direkt bearbeitet werden. Bei der Bearbeitung über die u.g. Tools merkt man nichts von diesen Dateien, die dort gespeicherten Daten werden zusammengeführt und bilden insgesamt die "Registry" mit den ebenfalls unten genannten fünf Bereichen

HKEY_CLASSES_ROOT In dieser "Wurzel" sind alle Verknüpfungen von Dateitypen mit Anwendungen enthalten.
HKEY_CURRENT_USER Benutzerspezifischen Einstellungen des aktuell angemeldeten User
HKEY_LOCAL_MACHINE Alle Konfigurationsdaten des Computers, also die Daten der installierten Hard- und Software.
HKEY_USERS Hier finden sich alle benutzerspezifischen Einstellungen.
HKEY_CURRENT_CONFIG Hier werden die Informationen zum Hardwareprofil gespeichert.

Ausgewählte Links für allgemein Informationssuchende

Microsoft-Tutorial SO WIRD’S GEMACHT: Praxistipps zur Registrierung (Registry) unter Windows XP Home Edition

Mehrteiliges Tutorial; entgegen dem Titel ist es die umfassende Einführung und Vertiefung zur Registry von Microsoft; beginnend bei Kapitel 1 unter:

http://support.microsoft.com/kb/829378/de

Dagegen ist der (scheinbar eher zutreffende) Artikel "Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung" (http://support.microsoft.com/kb/256986/de) wenig informativ für Informationssuchende.


Unter Windows XP und Windows Server 2003 eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen und die Registrierung bearbeiten und wiederherstellen

Ebenfalls ein empfehlenswerte Anleitung zum Umgang mit der Registry


Total Registry - Infoguide rund um die Registry

http://www.wintotal.de/Artikel/registry/registry.php

Obwohl nur als allgemeine Einführung bezeichnet, enthält es eine sehr detaillierte, bebilderte Beschreibung und Anleitung zum Umgang mit der registry


Wikipedia-Seite zur Registry

http://de.wikipedia.org/wiki/Registry

 

Kapitel "Registrierungsdatenbank" aus der WinFAQ von Ullrich (hier: Online-Version):

http://www.winfaq.de/faq_html/Content/wxp_inhalt10.htm


und, aus den Spezialthemen herausgepickt:

Eine beschädigte Registrierung wiederherstellen, die das Starten von Windows XP verhindert



Die Windows Registry – enträtselt!

Hinter dem unscheinbaren Titel versteckt sich weniger eine allgemeine Beschreibung, sondern eine sehr ausführliche und didaktisch gut aufgebaute Anleitung zum Umfang mit der Registry - aus Anfängersicht.  Dieser PDF-Artikel wurde von "SOKRATES - der Salzburger Bildungsnetz und Schulverwaltung" veröffentlicht.

http://www.land.salzburg.at/bezirke/flachgau/download/system/registry_einfuehrung.pdf

PQTunings - Tipps von Peter Quast


Hier verweise ich auf die einzelnen Einzel-Tipps bei Registry-Problemen. Konkrete URI kann ich wegen des Framsystems auf den pqtuning-Seiten nicht angeben (weshalb ich seit langem schon keine Tipps mehr archivieren kann). Ihr müsst deshalb selbst suchen.

http://www.pqtuning.de

Buch-Empfehlung

Windows-Registry voll im Griff (Broschiert) 
von Jörg Hähnle
Kundenbewertung: (2 Kundenrezensionen)   
Preis: EUR 19,95 Kostenlose Lieferung.


Windows Scripting (Gebundene Ausgabe)
von Holger Schwichtenberg
Gebundene Ausgabe: 1200 Seiten
Auflage: 1 (Januar 2007); noch keine Bewertungen
Preis: EUR 69,95
Kostenlose Lieferung

Aufbau und Struktur

Bei der Registrierung handelt es sich nicht um Dokumente, sondern um benutzerdefinierte Optionen, die es dem Betriebssystem und entsprechend angepassten Anwendungsprogrammen erlauben, sich dem Nutzer dynamisch anzupassen. Unter solche Informationen fallen u.A. das Layout eines Programmes (wie z.B. die bevorzugte Fensterposition).

Registrierungs-Einträge werden in so genannten Schlüsseln (engl. keys) angelegt, die alle von einigen Hauptschlüsseln abstammen (siehe dazu weiter unten). Das von Microsoft mitgelieferte Werkzeug „RegEdit” lässt sich in der Kommandozeile über den Befehl „regedit“ starten. Allerdings sollte man dabei extrem vorsichtig sein und nur etwas verändern, wenn man sich seiner Sache absolut sicher ist, da man durch unüberlegte Änderungen die Funktionalität des gesamten Betriebssystems beeinträchtigen kann.

Die Registrierung besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil umfasst Konfigurationsdaten für die gesamte Windows-Installation, der zweite Teil beinhaltet alle benutzerspezifischen Informationen und Einstellungen. Die in der Registrierungsdatenbank gespeicherten Daten enthalten alle variablen Informationen des Betriebssystems, wie zum Beispiel Größe und Name der Auslagerungsdatei, Einstellungen für den Windows-Explorer, die gesamte COM-Registrierung (Klassen und Typenbibliotheken), Einstellungen für diverse Programme, Treibereinstellungen und die Hardwarekonfiguration.

Freeware-Tools zur Registry-Bereinigung

RegClean
Das kleine Freeware-Tool von Microsoft reinigt die Registrierungsdatenbank des PC. Nicht zu verwechseln mit dem ähnlichen Freeware-Tool "RegCleaner"
Hersteller: Mirrosoft; Freeware
Zusätzlichde Downloadadresse: http://www.zdnet.de/downloads/prg/3/i/000E3I-wc.html


RegCleaner
Freeware-Tool ähnlich dem RegClean von Microsoft
! Wird seit 2003 nicht mehr fortentwickelt. Alternative: CCleaner !


Homepage: http://www.jv16.org/
Zusätzliche Downloadquelle: http://www.zdnet.de/downloads/prg/x/s/de0AXS-wc.html

RegCleaner entfernt die meisten alten, überflüssigen Registry-Einträge. Das Programm gibt zunächst eine Liste mit Autor- bzw. Herstellername sowie zugehöriger Software aus. Findet man hier eine Anwendung, die sich nicht mehr im System befindet, genügt die Markierung der Checkbox, um alle zugehörigen Einträge aus der Registry zu entfernen. RegCleaner entfernt zudem nicht mehr benötigte Autostart-Einträge, Dateitypen sowie Shell-Erweiterungen und DLL-Dateien und bereinigt die Software-Uninstall-Liste in der Systemsteuerung.


CCleaner
Freeware-Tool zur Systemoptimierung
Löscht unter anderem -  wie RegCleaner - Registry- und DLL-Dateien und bietet zahlreiche weitere Funktionen.

Homepager: http://www.ccleaner.com/
Zusätzliche Downladadresse: http://www.zdnet.de/downloads/prg/g/p/deRBGP-wc.html

Der Crap Cleaner löscht ungenutzte System-Dateien, die Windows verlangsamen und bietet zur Sicherheit ein Backup an. Bei der Gelegenheit  löscht er auf Wunsch auch die TEMP-Files und tilgt sämtliche Spuren, die man bei der täglichen Arbeit hinterlässt.  Der C-Cleaner löscht folgende Ressourcen:
  • veraltete und unbenutzte Einträge wie Datei-Endungen, ActiveX-Controls, Class IDs, Prog IDs, Deinstaller, Shared DLLs, Schriften, Hilfedateien, Programmpfade, Icons
  • Spuren und Temp-Dateien der Tools Emule, Google Toolbar, Office XP, Nero, Adobe Acrobat, Winrar, Cute FTP, Quicktime, Clamwin, Foxit, Paint.NET, AVG, Antivir, Spybot S&D und Paint Shop Pro
  • Säubert ferner: Visio 2003, AVG Anti-Spyware, CuteFTP 8.0 Pro/Home und 7.0 Home, Windows Live Toolbar, CA Anti-Virus
  • Internet Explorer Cache, Verlauf, Cookies und Index.dat
  • Papierkorbinhalt, Temp-Dateien und Log-Files
  • zuletzt geöffnete URLs und Dateien

Einige Tools zur Bearbeitung oder Diagnose der Registry

(mit Verweisen zur ZDNET-Download-Datenbank)

AppPaths (2.5)  
Bearbeiten Sie verschiedene Funktionen in der Registry
Betriebssystem: Windows 2000, Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows XP
Grösse: 52.73 kB
Lizenz: Freeware

StartEd (4.1.0.17)  
Registry-Autostart-Programme editieren
Betriebssystem: Windows 2000, Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows XP
Grösse: 1.07 MB
Lizenz: Shareware

Resplendent Registrar (3.30)  
Registry mit diesem Power-Tool bearbeiten
Betriebssystem: Windows 2000, Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows XP, Windows 2003
Grösse: 2.06 MB
Lizenz: Demo

Regmon (Registry Monitor) (4.34)  
Windows-Registry Vorgänge genauestens beobachten
Betriebssystem: Windows 95, Windows 98, Windows NT
Grösse: 66.94 kB
Lizenz: Freeware

RegCleaner (4.3.0.780)  
Registry auf Vordermann bringen
Betriebssystem: Windows 2000, Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows XP
Grösse: 540.71 kB
Lizenz: Freeware



Weitere Tools: siehe http://www.zdnet.de/downloads/weekly/19/weekly_395-wc.html

Amazon - Software

Registry CleanUp 2007
von Koch Media Deutschland GmbH
Erscheinungsdatum: 10. November 2006
Plattform:   Windows 98 / 2000 / XP
Preis:     EUR 12,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 Bestellwert

Bearbeitung der Registry

(Quelle u.a. Wikipedia, http://de.wikipedia.org/wiki/Registry)

Möglichkeiten:

  • Start-Ausführen-"regedit"
  • oder zahlreiche Freeware-Tools oder Löhnware-Tools zur Registry-Editierung


Die Registry kann mit den Windows-eigenen Registrierungseditoren regedit (bei Windows NT, Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 auch regedt32) bearbeitet werden oder über das Kommandozeilentool reg, das für Windows 2000 im Resource Kit enthalten ist, seit Windows XP in der Betriebssystem-Installation selbst enthalten ist.

Regedit beinhaltet nur sehr grundsätzliche Funktionen. Man kann Schlüssel und Werte anlegen, bearbeiten und löschen sowie Teile der Registrierung exportieren und wieder importieren. Auf jeden Fall sollte man bei Änderungen in der Registrierungsdatenbank vorsichtig sein, da man unter Umständen die Konfiguration soweit instabil machen kann, dass das Betriebssystem nicht mehr gestartet werden kann. Man kann dann nur unter erheblichem Aufwand versuchen, entweder die zuletzt als funktionierend bekannte Konfiguration zu verwenden oder eine eventuell vorhandene Sicherung wiederherzustellen. Diese Aufforderung zur Vorsicht ist allerdings auch nicht zu übertrieben zu nehmen, da nur sehr wenige Schlüssel dies auslösen können, die praktisch ausschliesslich im HKEY_LOCAL_MACHINE\\System-Hive zu finden sind.

Es gibt auch Programme, mit denen sich gezielt bestimmte Einstellungen in der Registrierung bearbeiten lassen. Ein Beispiel wäre ein Bestandteil von Windows, nämlich das Programm zum Bearbeiten von Dateitypen. Von Microsoft selbst gibt es zum Beispiel das Gratis-Tool „Tweak UI”, mit dem sich bestimmte Einstellungen, die in der Registrierungsdatenbank gespeichert werden, verändern lassen. Dort lässt sich zum Beispiel das von Unix-Konsolen her bekannte und beliebte Autovervollständigen mit der Tab-Taste aktivieren. Natürlich gibt es auch Programme, die sich um den Schutz der Registrierungsdatenbanken vor zerstörerischen Programmen und Spyware kümmern. Eines davon kommt selbst von Microsoft und heißt Windows Defender. Es warnt, falls ein Programm versucht, bestimmte Teile der Registrierungsdatenbank zu verändern.

Von Drittherstellern werden teilweise auch kommerzielle Produkte angeboten, die ein Bearbeiten der Registry einfacher machen sollen, indem sie beispielsweise zu bearbeitende Schlüssel nach Kategorien ordnen.

Es ist auch möglich bereits existierende Registrierungs-Benutzerprofile nachträglich anzupassen. Dies ist jedoch ein recht aufwendiges Unterfangen, da die Unterordner unter „HKEY_USERS“ passend bearbeitet werden müssten. Es gibt auch die Möglichkeit die Profile zu „laden“ und dann zu bearbeiten. Ein Ändern der Einstellungen des Systembenutzers (ab Windows 2000) unter „HKEY_USERS\.DEFAULT“ gilt auch nur für diesen und hilft hier nicht weiter. Ein Ändern des „Default-Profiles“ für neue Benutzer hilft hier auch nicht. Allerdings kann ein Administrator ein Loginskript für die Benutzer definieren, wo die gewünschten Änderungen dann beim nächsten Login angewandt werden. Das Einstellen eines Loginskripts ist dabei für jeden (gewünschten) Benutzer vorzunehmen, manuell oder durch ein entsprechendes Tool, das dieses unterstützt.

Seit dem Erscheinen der Windows PowerShell gibt es eine weitere sehr einfache Möglichkeit die Registry zu verwalten. Dabei kann man auf die Registry direkt über die Konsole oder durch ein Shellskript wie auf ein herkömmliches Laufwerk zugreifen. Dazu gibt man beispielsweise cd HKLM: ein, um auf den Hauptschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE zugreifen zu können. Zu den Unterschlüsseln gelangt man ebenfalls über den Befehl cd oder in der Langform Set-Location. Der Befehl Get-ItemProperty . zeigt alle Eigenschaften (Registry-Einträge), die für den aktuellen Registryschlüssel gespeichert sind. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise durch Eingabe der folgenden Befehlsfolge in der PowerShell alle Einträge des Run-Schlüssels anzeigen:

cd HKLM:
cd software\microsoft\windows\currentversion\run
Get-ItemProperty .

Registry und Sicherheit im Netzwerk

Quelle: Wikipedia a.a.O.

Da mit der Registry auch Optionen wie das Ausblenden des Taskmanagers oder Komponenten der Systemsteuerung vorgenommen werden können, ist es nützlich, die Registry z. B. in großen Netzwerken vor ungewollten Änderungen durch normale Benutzer zu schützen. Dies kann durch die Funktion „Berechtigungen” vorgenommen werden.

Tatsächlich ist dies aber schon getan, wenn das empfohlene Einsatzszenario in Firmen verwendet wird, wo Benutzer keine Administrationsrechte haben. Ohne Administrationsrechte hat man nur Leserechte auf HKEY_LOCAL_MACHINE und Schreibrechte nur auf in HKEY_CURRENT_USER (was die eigenen persönlichen Einstellungen widerspiegelt).

Problematisch ist jedoch, dass Windows-Tools selbst z. T. mit sehr langen Schlüsselnamen schlecht umgehen können und Schadprogramme so Einträge verstecken können. Der Registry Editor kann diese z. B. nicht bearbeiten, Windows jedoch schon.

Für Administratoren wurde die Möglichkeit implementiert, das Ausführen von REGEDIT.exe bei bestimmten Usern zu verhindern:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\SystemDisableRegistryTools
= "dword:00000001"

In diesen Bereich (unterhalb „Policies“) kann ein Standarduser ohne Adminrechte nicht schreiben, die Einstellung kann z. B. durch Gruppenrichtlinien gesetzt werden. Das Vorhandensein dieses Keys verhindert selbstverständlich nicht das Verwenden anderer Tools (sonst würde wohl kein Programm mehr laufen). Wenn man verhindern will, dass bestimmte Keys verändert werden, ist daher der Einsatz der Berechtigungen und dem Einsatz eines Standardusers ohne Adminrechte der einzig sinnvolle Weg.

Verwendet man einen Benutzer mit Adminrechten bei der täglichen Arbeit am Computer, kann natürlich unbeabsichtigt ausgeführte Schadsoftware einen sehr leicht aussperren, indem z. B. durch obigen Key der Registry Editor gesperrt wird. Um ihn so wieder „ins Spiel zu bringen“ muss man diesen Eintrag mit einem anderen Programm zum Bearbeiten der Registry löschen.

Übersicht über die Schlüssel

Quelle: Wikipedia a.a.O.

Die Registrierungsdatenbank ist in fünf Hauptschlüssel unterteilt:

Übersicht der Hauptschlüssel der Registry
Schlüsselname Abkürzung Berechtigungen (*) Beschreibung
HKEY_CLASSES_ROOT HKCR   Zusammenführung von HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Classes und HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes. Hier werden Informationen über die verschiedenen COM-Objekte sowie Dateitypen gespeichert. Darunter fallen die Beschreibung, das Symbol und die verknüpfte Anwendung.
HKEY_CURRENT_USER HKCU Admins: Vollzugriff, User: Vollzugriff (auf eigenen) Verknüpfung auf das Benutzerprofil des aktuell angemeldeten Benutzers unter HKEY_USERS.
HKEY_LOCAL_MACHINE HKLM Admins: Vollzugriff, User: nur Lesen Hier werden von allen Benutzern geteilte Einstellungen und Informationen gespeichert.
HKEY_USERS HKU Admins: Vollzugriff, User: Zugriff nur auf eigenes Enthält den Stamm aller Benutzerprofile auf dem Computer. Hier werden Einstellungen und Informationen gespeichert, die nur für den jeweiligen Windows-Benutzer gelten.
HKEY_CURRENT_CONFIG HKCC Admins: Vollzugriff, User: Keiner Verknüpfung auf das aktuell verwendete Hardwareprofil unter HKEY_LOCAL_MACHINE.
(*) Stark vereinfacht, ohne Ausnahmen (z. B. auf HKCU\Policies hat ein User nur Leserechte) und nur die zwei Standard-Typen „Admins“ (mit Adminrechten) und „User“ (ohne Adminrechte) aufgelistet.

Die in der Tabelle kursiv ausgezeichneten Schlüssel sind nicht real existent, sondern lediglich Verknüpfungen zu anderen Schlüsseln. Die Abkürzung HKEY, welche die Namen der Hauptschlüssel einleitet, steht für „handle to key“. Das „H“ von „HKEY“ steht oft auch für „hive“ (im Sinne eines Bienenstocks oder für das engl. Wort für „Zweig“).


HKEY_CLASSES_ROOT


Unter diesem Hauptschlüssel befindet sich für jeden registrierten Dateityp ein Unterschlüssel. Dieser wiederum kann eine Reihe weiterer Unterschlüssel wie zum Beispiel „ShellEx”, „ShellNew”, „OpenWithList” und viele mehr enthalten. Auch kann dieser Unterschlüssel Werte haben. Ein sehr häufig benutzter Wert ist hierbei „Content Type”, wo der Inhaltstyp der Datei festgelegt wird. Dieser kann zum Beispiel „text/plain” sein, was eine reine Textdatei kennzeichnet, oder zum Beispiel „image/jpeg”, was eine JPEG-Bilddatei kennzeichnen würde. Beim Standardwert des Unterschlüssels steht unter Umständen auch ein Klassenname. Dieser Klassenname kennzeichnet einen weiteren Unterschlüssel von HKCR mit weiteren Informationen. Einer der wichtigsten Unterschlüssel von HKCR ist „CLSID” (Class ID). Hier befinden sich viele Unterschlüssel mit GUIDs der registrierten COM-Klassen und -Typenbibliotheken. Bei einer COM-Klassen gibt es im Normfall entweder den Unterschlüssel „InprocServer32” oder „LocalServer32”, je nachdem, ob es sich um einen In-Process-Server handelt oder nicht. Dieser Unterschlüssel enthält als Standardwert den Dateinamen der COM-Bibliothek, die die Klasse enthält (dies ist meistens eine DLL-Datei). Der Unterschlüssel „ProgID” gibt die Prog-ID der Klasse an (zum Beispiel „ADODB.Recordset”), die beispielsweise in VBScript verwendet wird um eine Instanz der Klasse anzulegen.

HKEY_CURRENT_USER

Dieser Hauptschlüssel enthält die benutzerspezifische Konfigurationsdaten für den aktuell angemeldeten Benutzer. Der wohl interessanteste Unterschlüssel dürfte hier „Software” sein, da hier die installierten Anwendungsprogramme ihre Konfiguration – oder zumindest einen Teil davon – ablegen können. Der Unterschlüssel „Software” enthält dabei für jeden Softwarehersteller einen eigenen Unterschlüssel. So gibt es beispielsweise einen Unterschlüssel „Microsoft”, der wiederum einen Unterschlüssel „Windows” hat, der wiederum einen Unterschlüssel „CurrentVersion” hat, der wiederum einen Schlüssel „Run” hat. Dieser enthält eine Liste aller Anwendungen, die nach erfolgter Anmeldung des Benutzers ausgeführt werden sollen. Der Hauptschlüssel "HKEY_CURRENT_USER" wird auch als "HKCU" abgekürzt.

HKEY_LOCAL_MACHINE

Dieser Hauptschlüssel enthält alle computerspezifischen Einstellungen. Er wird auch als "HKLM" abgekürzt. Der Unterschlüssel „Software“ ähnelt von der Struktur her „HKCU”. Auch hier gibt es einen Unterschlüssel „SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run”, der jedoch alle Anwendungen enthält, die nach dem erfolgreichen Anmelden jedes Benutzers auf diesem Rechner ausgeführt werden.

Zum anderen gibt es Schlüssel wie „SYSTEM“, die die Konfiguration des Betriebssystems als solches enthält, inkl. Geräte-Manager-Einstellungen und die Windows-Dienste-Konfiguration.

HKEY_USERS

Dieser Hauptschlüssel enthält die benutzerspezifischen Konfigurationsdaten aller Benutzer, die sich bisher auf dem System angemeldet haben.

Von .ini zur Registry

Bevor sich das Konzept der Registry durchgesetzt hatte, wurden Parameter in separaten Dateien für jedes einzelne Programm in dessen Verzeichnis gespeichert. Hobbyprogrammierer verwenden diese Technik bis heute oft aus Nichtwissen, mangelndem Interesse sich mit der Registry auseinanderzusetzen, Gewohnheit oder zum Zwecke der Portierbarkeit von Software. Diese Dateien haben häufig das Dateiendungskürzel .ini. Diese Dateien lassen sich unproblematisch mit jedem Texteditor öffnen und verwalten, und müssen nicht einer riesigen, hierarchischen Struktur, wie sie in der Registry existiert, folgen. Die Struktur der Parameter dieser Konfigurationsdateien wird vom Programmierer vorgegeben und folgt daher keinem festen Standard. Eine automatisierte Verteilung von Standardeinstellungen in einem Netzwerk erweist sich daher immer als schwierig.

Alle in der User-Archiv-Datenbank Links zum Suchbegriff "registry"

http://www.netzwelt.de/news/93177-kontextmenueeintraege-loeschen-windows-registry-richtig-suchen-entfernen.html
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
https://www.antispam-ev.de/wiki/Sicherung_der_Registry
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pc-erfahrung.de/windows/registry-tweaks/registry-explorer-ansicht-individuell-einstellen.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pc-erfahrung.de/windows/registry-tweaks/registry-schnellstartleiste.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pc-erfahrung.de/windows/registry-tweaks/registry-balloon-tips.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pc-erfahrung.de/windows/registry-tweaks/registry-windows-tour-de-aktivieren.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pc-erfahrung.de/windows/registry-tweaks/registry-geschuetzte-systemdateien-im-explorer-einblenden.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pc-erfahrung.de/windows/registry-tweaks/registry-dienste-de-aktivieren.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://de.wikipedia.org/wiki/Registry
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry.php
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/basics/berechtigungen/berechtigungen.php
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/windows/diaryeditor/diaryeditor.php
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.windows-tweaks.info/html/l-registry.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/322756/de
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.land.salzburg.at/bezirke/flachgau/download/system/registry_einfuehrung.pdf
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.it-academy.cc/article/1251/Die+wichtigsten+XP+RegistryTweaks.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.it-academy.cc/article/563/Registry+Optionen.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/256986?spid=3221&sid=global
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/noshareddocs.php?type=1&id=379
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/sendtorep.php?type=1&id=378
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/baloontips.php?type=1&id=377
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/firewirespeed.php?type=1&id=376
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/commondoc.php?type=1&id=375
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/updatereboot.php?type=1&id=374
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/aktgpedit.php?type=1&id=371
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/dateitypsuchen.php?type=1&id=370
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/wallpaperdir.php?type=1&id=362
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/deinstallschutz.php?type=1&id=356
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/iconrep.php?type=1&id=353
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/infobereichausbl.php?type=1&id=352
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/wintaste.php?type=1&id=341
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/sucheopen.php?type=1&id=189
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/laufwerkeverst.php?type=1&id=127
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.winforpro.com/registry/system/installbannen.php?type=1&id=105
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/829961
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/828717
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/822431
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/821658
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/829378
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://support.microsoft.com/kb/822890
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.pqtuning.de/index.htm?http://www.pqtuning.de/registry/registryinhalt.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.ixxi7.de/include.php?path=content/content.php&contentid=239
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.nickles.de//c/s/11-0013-271-1.htm
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.nickles.de//c/s/11-0014-270-1.htm
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.nickles.de//c/s/11-0002-71-1.htm
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.nickles.de//c/s/11-0001-45-1.htm
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.ppt-faq.de/f/1ac.php
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.dvds-kopieren.de/divxboard/thread.php?threadid=2579&boardid=35&styleid=2
Rubrik: Video; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.administrator.de/HowTo_Delete_0-Byte_Registry_Keys.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Tutorials
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;DE;sfs
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/internet/internetexplorer2.htm
Rubrik: Sonstige Themen; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry95.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry95.html
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry95.html#Registry
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry98.html#Linke
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry98.html#Linke
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry98.html#DOS
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry98.html#DOS
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur
http://home.t-online.de/home/pqtuning/registry/registry98.html#Installationspfad
Rubrik: Betriebssysteme; Typ: Sonstige_Literatur



Linktipps

Einkaufen

Internet-Einkaufszentrum

Computer, Elektronik

Freizeit, Sport, Fitness

Mobilfunk, Handy

Apple iPhone

Mobilfunk Handytarife

Fotografie

Filmen

Rund um's Auto

Mehr? Sieh selbst:

Verbraucherschutz

Verbrauchermagazin

Nachrichten

Stiftung Warentest

Ökotest

Verbraucherschutz-Ministerium

Wer ist unter uns?



Bücher




Software


Nutzen Sie die Vorteile beim Softwarekauf Über Amazon: Software wird von Kunden bewertet - günstiges Versandkostensystem - Amazon ist zuverlässig





Handy/Telefon


O2 Inklusiv Pakete Online

Empfehlung: Top-Services

Kredite und Finanzierung

Tagesgeld und Girokonten

Partnersuche

Reisen

Hotelsuche

Handytarif-Vergleich

Stromtarif-Vergleich

Gastarif-Vergleich

Internet Flatrate Vergleich

Versicherungsvergleich

Immobilien

Verbraucherschutz



TERRE DES LANGUES e.V. - 25 Jahre Erfahrung in Sprachreisen, Schuljahresaufenthalte, Highschool-Years und Gastfamilienaufenthalte


www.user-archiv.de (seit 1999)