U S E R - A R C H I V

Seite: DVB Videobearbeitung (Bearbeitung von PC - TV-Aufnahmen)

Zu dieser Seite

Auf dieser Seite geht es um die Verarbeitung von Computer-TV-Aufnahmen. Sie ist im Aufbau und enthält im Moment nur die Arbeitsschritte, die zum Brennen auf DVDs notwendig sind, die auf allen DVD-Playern abspielbar ist. Ferner liegt der Schwerpunkt auf Freeware und Shareware.

Diese Seite ist vor allem Anfängern mit keinen oder wenig Kenntnissen gewidmet, auch wenn Fortgeschrittene aufgrund neuester oder unbekannter Software interessante Verarbeitungs-Konzepte entdecken werden.

Sie dient ferner für Fortgeschrittene als Übersicht im Dschungel möglicher Vorgehensweisen mit den vorhandenen Programmen, die bereits in Verwendung sind. Dies ist sinnvoll, weil die Programme verschiedene Formate aufnehmen und verschiedene Formate ausgeben können, was zu enorm viel Kombinationsmöglichkeiten führt. Die ursprünglich interne Seite  war ursprünglich eine Cheat-Sheet für den überforderten Webmaster dieses Projekts.

Begriffe für Anfänger

Anfänger werden - zusätzliche zu dieser Seite - im Web vorhandene Tutorials und Anleitungen lesen müssen. Hier nur die allerwichtigsten Begriffe, die für das Verständnis notwendig sind.

DVB

Mit DVB meint man das Thema von mit PC aufgenommener Video-Dateien (Digital Video Broadcasting). Der Ausdruck DVB in Google-Treffern und Aufsatztitel sind also die für Sie relevanten Informationen.


DVBS, DVBT

DVBS und DVBT oder DVB-S und DVB-T betrifft nur die zwei Varianten, wie TV-Sendungen übertragen wurden. DVB-S meint Satellitenübertragung (S für Satellit) und DVB-T meint die normale Antennenübertragung (T für terrestrisch)


MPEG, PVA

Das Ergebnis der Aufzeichnung von Satellitenübertragungen (DVB-S) sind mpeg-Dateien oder pva-Dateien. Letztere enthalten einige Zusatzinformationen, weshalb gängige TV-Programme beide Speicher-Optionen anbieten. Es gibt Diskussionen über die (geringen) Vor- und Nachteile der einzelnen Formate. Diese kann der Anfänger ignorieren und mpeg wählen. Hier gibt es mehr Aufsätze und wesentlich mehr Möglichkeiten zum Einsatz von Software.


VOB, IFO, VIDEO_TS, AUDIO_TS

Zum Brennen einer Video-DVD ist das Erstellen von so gennanten VOB-Dateien nötig, die das Ergebnis von Bearbeitungsschritten sind. Die aufgenommen mpeg oder pva-Dateien können nicht direkt auf eine (echte) DVD gebrannt werden (von Ausnahmen abgesehen, die an entsprechender Stelle behandelt werden). In diesem Zusammenhang werden auch die zugehörigen IFO-Dateien genannten, ferner die Begriffe VIDEO_TS und AUDIO_TS, das sind die Ordner, in denen die VOB und IFO-Dateien auf der DVD liegen. Wissen müssen Sie nur, dass diesse Dateien das erforderliche Ergebnis der Bearbeitungsschritte sind.







Weitere Begriffe

Bei Recherchen - und leider gelegentlich auch auf diesen Seiten - kommen ferner folgende Begriffe vor, die Sie beim Einsatz unten genannter neuerer Software nur kennen und nicht allzusehr vertiefen müssen.

Demuxen

Das Trennen des Ausgangsmaterial, mpg oder pva, in den darin enthaltenen Bild und Audio-Informationen. Bisher  ein fast unumgänglicher Zwischenschritt und daher Gegenstand vieler Aufsätze.

Ergebnis sind m2v-Dateien und mpa-Dateien.

Muxen

Das Zusammenführen dieser Dateien (möglicherweise zwischendurch geschnitten) zu den für die DVD notwendigen VOB und IFO-Dateien, somit der letzte Schritt

Authoring

Betrifft denselben Vorgang, also das Erstellen der endgültigen VOB und IFO-Dateien. Mit enthalten ist in diesem Begriff auch die Möglichkeit, dabei auch Kapitelmarken und Menüs zu erstellen.


mpg oder pva    -->  demuxen  -->      m2v/mpa    -->    muxen/authoren  -->    VOB/IFO
 

Dazwischen ist noch das Schneiden (z.B. Herausschneiden der Werbung) mit Videoschnittprogrammen möglich; mittlerweile ist das in verschiedenen Stadien möglich.

Konzepte in Kurzform

DVB zu DVD - Mögliche Konzepte zum Brennen von TV-Aufnahmen  auf  einer Film-DVD 
(mit Freeware und unter Beachtung von Geschwindigkeit und emöglichst infacher Bedienung ohne großen Einarbeitungsaufwand für Anfänger)

Je nach Ausgangsmaterial mpeg oder pva-Dateien als Ergebnis der TV-Aufzeichnung; ferner eventuell früher vorbereitete m2v/mpa-Dateien (für Fortgeschrittene)

  • mpeg  > streamclip als Schnittprogramm > in DVD Styler laden >> VOB(****)  oder ISO(***)
  • mpeg  > streamclip als Schnittprogramm > speichern wieder als mpg  Datei> DivX-to-DVD (komplette encodierung, daher hoher Zeitaufwand) >> VOB
  • mpeg  > pvastrumento (**) zum demuxen > erzeugt m2v und mpa-Dateien > mpeg2schnitt zum Schneiden > erzeugt wieder m2v/mpa > ifoEdit >> VOB

  • pva  > evtl. pvastrumento zum bereinigen > erzeugt erneut pva > pvacut zum Schneiden >  pvastrumento zum demuxen > ergibt m2v/mpa >  ifoEdit >> VOB
  • pva  > evtl. pvastrumento zum bereinigen > erzeugt erneut pva > pvacut zum Schneiden >  pvastrumento zum demuxen > ergibt m2v/mpa > DVD Styler  >> VOB oder ISO
  • pva  > pvastrumento zum wandeln in mpeg  > erzeugt  mpeg > streamclip zum Schneiden > erzeugt mpeg > DivX-to-DVD >> VOB
  • pva  > pvastrumento zum wandeln in mpeg  > erzeugt  mpeg > streamclip zum Schneiden > erzeugt mpeg > in DVD Styler laden >> VOB oder ISO
  • m2v/mpa > mpeg2schnitt zum Schneiden > erzeugt wieder m2v/mpa > ifoEdit (DivXtoDVD geht hier nicht) >> VOB
  • m2v/mpa > mpeg2schnitt zum Schneiden > erzeugt wieder im m2v/mpa > DVD Styler  >> VOB oder ISO 
 


Mehrere Filme auf eine DVD

Mehrere Filme mit oder ohne Schneiden auf eine DVD (je nach Ausgangsmaterial)
Das Brennen mehrerer Filme auf eine DVD ist ein  Dauerproblem, das in Foren diskutiert wird. Aus technischen Gründen ist das einfache Brennen mehrerer Filmdateien nicht möglich. Notwendig sind spezielle Arbeitsschritte, um diesm öglich sind. Die diskutierten Arbeitsschritte gehören zu den Kompliziertesten Aufgaben innerhalb dieses Themas. Neuere Software lösen überraschend viele Probleme; trotzdem bleibt nocht eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten, je nach Ausgangssituation und der Frage, ob geschnitten werden soll oder nicht.

Hier sind die einfachsten Konzepte aufgelistet, für die nur einige wenige Programme notwendig sind. Für neue Aufnahmen sind im Grunde nur noch die Programme DVD Styler, mpg2schnitt und  streamclip notwendig.

  • mehrere vorhandene fertige VOBs:  laden in DVD Styler , einfaches Menü erstellen >  VOB oder ISO-Datei   (ISO als Image brennen, enthält natürlich VOB-Dateien)
  • mehrere vorhandene fertige VOBs: nacheinander laden in GUI DVDauthorVOB (Alternative zu DVD Styler, etwas komplizierter, aber mehr Möglichkeiten bei der Menüerstellung)
  • mehrere vorhandene fertige VOBs: nacheinander laden in DivXtoDVDVOB (wegen kpl. Neu-Encodierung zeitaufwändig, ergibt durchgehender Film)
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien:  laden in DVD Styler, einfaches Menü erstellen > VOB oder  ISO-Datei
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien: nacheinander (!) laden in mpeg2schnitt (*) wieder m2v/mpa Dateien > laden in GUI DVDauthor > VOB
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien:  einzeln (!) schneiden in mpeg2schnitt (* ) > wieder m2v/mpa Dateien > DVD Styler > = VOB oder ISO-Datei
  • mehrere vorhandene m2v/mpa-Dateien: einzeln (!) schneiden in mpeg2schnitt (*) > wieder m2v/mpa Datei > ifoEdit  > = VOB  (ergibt nur durchgehenden Film, ohne Menü, 

  • mehrere vorhandene mpeg Dateien: (mit Schneiden)  einzeln mit streamclip schneiden > wieder als mpeg speichern > DVD StylerVOB oder ISO (schnell, mit Menü)
  • mehrere vorhandene mpeg Dateien (mit Schneiden): einzeln mit streamclip schneiden >  wieder als mpg speichern, danach DivX-to-DVD > VOB (zeitaufwändig, durchgehender Film)
  • mehrere vorhandene mpeg Dateien (ohne Schneiden):  in DVD Styler laden > VOB oder ISO (mit Menü)
  • mehrere vorhandene mpeg Dateien:  nacheinander laden in DivXtoDVDVOB (wegen kompletter Neu-Encodierung zeitaufwändig, ergibt durchgehenden Film)

(*) jeden geladenen Film in kompletter Länge als Schnitt in die Schnittliste einfügen und somit das Schnittprogramm als Verbindungs-Tool verwenden
   
   natürlich kann man bei dieser Gelegenheit auch den Film selbst schneiden, z.B. Werbung herausnehmen

(**) entgegen dem Namen kann pvastrumento auch mpeg-Dateien verarbeiten

(***) ISO-Datei ist der komplett vorbereitete Dateninhalt einer zu brennenden DVD; er wird über eine spezielle Menüfunktion aufgerufen und gebrannt,
          ohne dass weitere Einstellungen nötig oder möglich sind. Damit enthält die endgültige  natürlich auch die VOB Dateien; Brennvorgang sehr komfortabel

(****) VOB-Datei steht hier vereinfacht hier die für den zum DVD-brennen benötigten  Set an VOB und IFO-Dateien,
              gelegentlich auch als VIDEO_TS und AUDIO_TS bezeichnet, das sind die Ordner, in denen die genannten Dateien dann liegen werden.

pvastrumento

pvastrumento ist ein Programm, das - neben anderen Funktionen - mpeg oder pva-Dateien konvertieren kann. Ferner kann es die mpeg oder pva-DAteien um die für Sie unsichtbaren Übertragungsfehler bereinigen und wieder im selben Format abspeichern. Die hier in Frage kommenden Funktionen, nach denen Sie in den Anleitungen zu achten haben, sind:

Umwandlung von mpeg  zu pva (Bereinigung inklusive)
Umwandlung von pva zu mpeg (Bereinigung inklusive)
Demuxen einer der beiden Formate mpeg oder pva (in m2v und mpa)
Bereinigen von mpeg oder pva von Fehlern


Kurzanleitung:

in Feld "input-stream" die mpeg oder pva-Datei laden. Dann alternativ
  • Button demux zum demuxen (m2v, mpa)
  • Button make pva zum Erstellen einer pva-Datei (gleichgültig was geladen wurde)
  • Button make ps zum Erstellen einer mpeg-Datei (gleichgültig was geladen wurde)
im Zwischenmenü nur den gewünschten Zieldateinamen und den Pfad einstellen (im Feld "basename")
Start drücken.



Treffer aus der User-Archiv-Datenbank zu "pvastrumento"


mpeg2schnitt

mpeg2schnitt ist ein freeware-Programm zum Schneiden von Filmen, ein Videoschnittprogramm also.
Entgegen dem Namen können keine mpeg-Dateien als Ausgangsmaterial geladen werden, sondern die (demuxten) m2v/mpa - Dateien.

Treffer aus der User-Archiv-Datenbank zu "mpeg2schnitt"


DVD Styler

DVD Styler ist ein Authoringprogramm, mit dem die endgültigen VOB/IFO-Dateien erstellt werden (muxen) und gleichzeitig (im Gegensatz zu ifoEdit) auch Menüs kreiert werden können. Die Besonderheit des Programmes ist, dass es auch mpeg-Dateien als Ausgangsmaterial verwenden kann (das demuxen als Zwischenschritt also automatisch übernimmt)  und vor allem, dass mehrere Filme auf eine DVD gespeichert werden können.

http://www.datasource.de/programmierung/tab10_biosint13h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab11_biosint14h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab12_biosint15h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab13_biosint16h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab14_biosint17u19h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab15_biosint1Au1Bu1Ch.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab16_dosint20u21h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab17_dosint21_2h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab18_dosint21_3h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab19_dosint33h.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab35_partitionstypen.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab03_videomodi.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab24_http11statuscodes.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab25_robotstxt.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab30_cgiumgebung.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab31_domaininfo.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab32_javadatentypen.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab34_escapesequenzen.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/tab36_ssi.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/pascal_borlandhinweise.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_01.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_02.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_03.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_04.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_05.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_06.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_pascal_07.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/csvdateien.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/tab33_cppdatentypen.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Referenzen
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_cpp_01.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_cpp_02.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.datasource.de/programmierung/toolbox_cpp_03.html
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.netzwerktotal.de/netzwerkwin3.htm
Rubrik: Netzwerk; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1386.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1380.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1384.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-8313.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1381.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1382.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1383.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.webmasterpro.de/content_tip-1379.php
Rubrik: Programmieren; Typ: Sonstige_Literatur
http://tut.php-q.net/regex.html
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://doku.wordpress.de/Hauptseite
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://doku.wordpress.de/Benutzerhandbuch_Inhalt#Neue_Installation
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://doku.wordpress.de/Installation_der_deutschen_Sprachdatei
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://doku.wordpress.de/Bearbeitung_der_Sprachdatei
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://doku.wordpress.de/FAQ
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://doku.wordpress.de/Ressourcen/Templates
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://doku.wordpress.de/Ressourcen/Plugins
Rubrik: Webseiten; Typ: Tutorials
http://www.coffee2code.com/wp-plugins/
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://dev.wp-plugins.org/browser/
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://wp-plugins.net/
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://codex.wordpress.org/plugins
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.bloggingpro.com/archives/category/wordpress-plugins/
Rubrik: Webseiten; Typ: Sonstige_Literatur
http://www.dsdt.info/tutorials/dbeinstieg/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.dsdt.info/tutorials/dbteil2/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.dsdt.info/tutorials/ado/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.dsdt.info/tutorials/mybase/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.dsdt.info/tutorials/mysqldirect/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials
http://www.dsdt.info/tutorials/zeoslib/
Rubrik: Programmieren; Typ: Tutorials

[[??]]

streamclip

Das Videoprogramm "Streamclip" hat eine eigene Sonderseite hier im User-Archiv:

http://www.user-archiv.de/mpeg-streamclip.html

Wichtig in diesem Zusammenhang:

  • Streamclip nimmt als Ausgangsmaterial keine m2v-Dateien, sondern nur mpeg oder VOB-Dateien
  • Es kann keine VOB-Dateien erzeugen.

Weitere Software.

Es gibt eine Vielzahl weiterer Vorgehensmöglichkeiten und entsprechende Aufsätze hierzu, z.B. Umwandlung in AVI-Dateien, DivX-Dateien und die Komprimierung von Dateien, um mehr auf eine CD oder DVD zu bekommen. Ferner gibt es eine Fülle von sonstiger Software, die im Web besprochen werden.  Die meisten Aufsätze enthalten allerdings umständliche Vorgehensweisen, die darauf zurückzuführen sind, dass sie noch vor dem Auftauchen moderner Videobearbeitungs-Freeware geschrieben wurden.

Für Anfänger empfiehlt es sich, sich bei der weiteren Recherche auf oben genannte Software zu beschränken. Benutzen Sie die Suchfunktion des User-Archivs und Google.

ebay-Angebote


Unitymedia: Kabelklau schuld an Ausfällen im Raum Rheinberg

Dass manchmal unabhängig vom Betreiber das Internet temporär ausfällt, kommt im infrastrukturell hinterher hinkenden Deutschland dieser Tage gar nicht so selten vor. Dass hinter einem solchen Vorfall der Diebstahl eines Kabels steckt, hingegen schon.

Beisenherz und Link in Zukunft fest beim "Kölner Treff"

Das Duo Micky Beisenherz und Susan Link wird bei dem WDR-Abend-Talk im kommenden Jahr fester Bestandteil des Moderatoren-Teams.

Über 1000 Vorschläge für neues Rundfunkrecht

Die Länder basteln am neuen Medienstaatsvertrag, der den bisherigen Rundfunkstaatsvertrag ersetzen soll. Dabei konnten die Bürger online Ideen einbringen. Das haben viele genutzt.

TV-Quoten: ZDF-Hebamme lässt "Babylon Berlin" hinter sich

Die ZDF-Serie um die Hebamme Lena Lorenz hat die meisten Zuschauer. "Babylon Berlin" landet dahinter auf Platz zwei. Gut läuft es für ProSieben mit dem Staffelstart bei "The Voice of Germany".

Henssler kehrt zu Vox zurück

Nachdem TV-Koch Steffen Henssler als Showmaster und Zugpferd bei ProSieben nicht überzeugen konnte, führt ihn sein Weg nun zurück in die alte Heimat: "Grill den Henssler" feiert bei Vox Wiederauferstehung.

Nächste Apple-Keynote - Präsentation neuer iPads erwartet

Apple hat eine weitere Neuheiten-Präsentation angekündigt, von der ein neues Modell des iPad-Tablets sowie ein Macbook-Laptop erwartet werden. Das Event findet noch diesen Monat statt.

"Deutschland 86" startet bei Amazon Prime

Für RTL verlief die Spionageserie "Deutschland 83" nach Quoten enttäuschend - weltweit stieß die Produktion jedoch auf Anerkennung. Daher bringt Amazon Prime Video an diesem Freitag den Nachfolger "Deutschland 86".

TV Streaming Report: Online-Fernsehen immer beliebter

Eine Umfrage, die Zattoo bei einem Meinungsforschungsinstitut in Auftrag gegeben hat, zeigt, dass Streaming-Angebote weiter in ihrer Beliebtheit zunehmen - dabei greifen in Deutschland immer noch die meisten über ihren Computer auf die Inhalte zu.

Motorvision TV neu bei Freenet TV connect

Freenet TV erweitert das Programmangebot. Der Motorsportsender ist Teil des hybriden Angebots Freenet TV connect.

Neuregelung für Nachforderungen bei Netzentgelten

Im Streit um die Netzentgelte ihrer Konkurrenten werden große Telekommunikationsunternehmen künftig besser gestellt.

Schalke-Star Naldo präsentiert seine Lieblingsmusik

In der dritten Staffel von "Meine 11 - Die Playlist der Fußballstars" wird der brasilianische Abwehr-Haudegen am Abend bei Sky Sport News HD die Zuschauer in seine privaten Vorlieben einweihen.

Raab ist zurück auf der Bühne - geteilte Meinungen zum Programm

Stefan Raab feierte am Donnerstag sein Comeback in der Öffentlichkeit im Rahmen einer Live-Show in Köln. Nach vielen Spekulationen und Dementis rund um das Event, rankten sich bis zuletzt immer noch Gerüchte um das Programm.

Netflix beendet "Orange is the New Black"

Nach sieben Staffeln ist für das Netflix-Original der ersten Stunde Schluss. Damit werden 2019 die letzten Folgen der Serie um ein amerikanisches Frauengefängnis laufen.

RBB zeigt ICE-Panoramafahrt mit Führerhausblick

Wer schon immer mal auf einem ICE-Fahrersitz Platz nehmen wollte, kann seinem Traum jetzt äußerst nahe kommen: Eine Fahrt auf der neuen Schnellstrecke München-Berlin wurde aus dem Führerhaus aufgenommen - der Film läuft am Wochenende in voller Länge beim RBB.

TV-Premiere: "Es"-Remake Kernstück bei Horror-Marathon auf Sky

Der Pop-Up-Sender Sky Cinema Halloween HD startet in ein paar Tage zu einem gnadenlosen Gruselfim-Dauerlauf - nicht zuletzt mit der TV-Premiere der gefeierten Neuverfilmung des Stephen King-Klassikers.

NDR Talkshow: Carlo von Tiedemann feiert live in seinen 75. rein

Moderator Carlo von Tiedemann wird in seinen 75. Geburtstag live in der "NDR Talkshow" reinfeiern. Extra für ihn wird die übliche zweistündige Sendezeit um eine Viertelstunde verlängert sowie im Anschluss noch eine Doku gesendet.

"Wann sind wir da": Vox-Eigenproduktion startet Dreharbeiten

Die neue Serie um Leben und Probleme einer fünfköpfigen Familie wartet mit diversen bekannten Gesichtern, wie zum Beispiel Jürgen Vogel, auf und soll 2019 ausgestrahlt werden.

Delling hört bei der ARD auf

Gerhard Delling hat den Rückzug von seinen Tätigkeiten nach Vertragsende verkündet. Lange wird er demnach nicht mehr für das Erste vor der Kamera stehen.

Bauhaus Stiftung knickt ein - Feine Sahne Fischfilet ausgeladen

Vermutlich aus Angst vor rechten Demonstrationen gegen den Auftritt von Feine Sahne Fischfilet bei der TV-Konzertreihe "ZDF@Bauhaus" wurde die linke Punkband nun kurzerhand ausgeladen. Das ZDF bedauert dies.

Empfehlung: Die 5 größten Actionfilme aller Zeiten

Auf der Suche nach den 5 größten Actionfilmen wird schnell klar: Die Entscheidung, sich auf lediglich fünf Filmstreifen zu beschränken, ist schwierig. Sicherlich ist es Geschmackssache, welche Film-Highlights es in die Top 5 schaffen. Wir aber sind uns sicher: Diese Actionfilme haben es auf jeden Fall verdient!

Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club

Die verschiedenen Modelle aus HPs ZBook Serie wie etwa das https.Zur ganzen Newsmeldung

Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa

Netflix hat im neuesten Geschäftsbericht unerwartet gute Ergebnisse präsentiert.Zur ganzen Newsmeldung

Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera

Auch bei Huawei gibt es Neues in der HighEnd Smartphone Sparte, inklusive Änderungen an der zusammen mit Leica entworfenen Triple-Kamera.Zur ganzen Newsmeldung

YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer

Im schlafenden Deutschland kaum bemerkt, aber in den USA hohe Wellen geschlagen hat ein Ausfall von YouTube in der Nacht auf Mittwoch (um ca.Zur ganzen Newsmeldung

Zukunft der Jaunt VR-Kamera ungewiss: Extended Reality statt (cinematischer) VR

Wer hoffte, dass VR als neues, visuelles Erzählmedium langsam aber stetig Fuß fassen würde, wird diese Nachricht mit Bedauern lesen -- wer ohnehin daran zweifelte, darf sich wohl bestätigt fühlen.Zur ganzen Newsmeldung

PeerTube: eine freie P2P-Alternative zu YouTube

Ein von den großen Konzernen wie Google oder Facebook unabhängiges P2P-Videoportal ist das Ziel des Open Source PeerTube Projekts, dessen Entwicklung von der französischen gemeinnützigen Organisation https.Zur ganzen Newsmeldung

Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich

Ab sofort ist das neue Adobe Tool Rush für den Mobilschnitt verfügbar -- es wurde im Sommer als https.Zur ganzen Newsmeldung

Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme

Laut einem Bericht von Sonyalpharumors gibt es Probleme mit dem neuesten Firmware Update 2.Zur ganzen Newsmeldung

Ximea xiB-64 Hochgeschwindigkeitskamera: 5K mit 300 fps

Der Highspeed Spezialist Ximea hat eine neue Version seiner xiB-64 Hochgeschwindigkeitskamera vorgestellt, welche jetzt mit einer Auflösung von 16 Megapixeln (4.Zur ganzen Newsmeldung

iOgrapher Multi Case: Cage fürs professionelle Filmen mit Apple und Android Smartphones

Das iOgrapher Multi Case soll das Filmen mit dem Smartphone vereinfachen - es ist eigentlich eine Art Cage für Smartphones, an welchem per 1/4 20" Gewinde Zubehör wie etwa Licht und ein Mikrophon angebracht werden kann.Zur ganzen Newsmeldung

Adobe Creative Cloud wird Metal-fähig am Mac, verlernt Nvidia Fermi

Für die kommende neue Version seiner Video- und Audio-Tools gibt Adobe frische Hinweise zu den Systemvoraussetzungen.Zur ganzen Newsmeldung

Blackmagic Design tritt Netflix Post Technology Alliance bei

Blackmagic Design ist der erst vor einem Monat neu gegründeten https.Zur ganzen Newsmeldung

HyperJuice: USB-C PowerBank mit 27.000 mAh lädt Kameras und Noteooks auf

Nur noch drei Tage lang läuft die Kickstarterkampagne für das Lithium-Ionen PowerBank HyperJuice, das von den Machern als das bisher stärkste USB-C Powerpack angepriesen wird.Zur ganzen Newsmeldung

Rekord: Samsung Galaxy A9 (2018) mit Quad-Kamera vorgestellt

Über nicht weniger als vier rückseitige Kameramodule verfügt das heute vorgestellte Samsung Galaxy A9 (2018) -- kein Smartphone bietet aktuell mehr, nicht einmal Samsungs eigene https.Zur ganzen Newsmeldung

Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus

Zhiyuns neuer Gimbal Weebill Lab entspricht ganz dem Trend der Transformer-Gimbals, wie dem https.Zur ganzen Newsmeldung

Test: Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6?

Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten Â…

Kurztest: Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen...

Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten

Die ersten Blackmagic Pocket Cinema Cameras 4K sind da und wir konnten schon mal ein paar Testaufnahmen machen...

Test: Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018

Wir haben die IBC 2018 erneut genutzt, um bei unseren Interviews vor Ort neues Equipment zu testen. Diesmal haben wir den Atomos Ninja V in unser GH5S basiertes Interview-Rig integriert. Hier unsere ersten Erfahrungen in Sachen: 5“ Screen, neues Menülayout, Akkulaufzeit, Montage-Optionen, u.a.

Test: Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW?

Test: Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15“ in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen.

News: Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018

Die IBC 2018 bringt ein weiteres mal eine Menge neuer Funktionen in Adobes Videoapplikationen. Da hilft wohl nur eine systematische Übersicht zu den Neuerungen in Premiere Pro, After Effects, Character Animator und Audition...

Test: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten slashCAM Praxis-Test mit Sonys neuer 6K Cine Flaggschiff Kamera VENICE in der Maximal-Ausstattung: d.h. inkl. 6K Vollformat Recording mit 16 Bit X-OCN Codec. Wir haben uns Skintones, Dual Base ISO, Postproduktion in Davinci Resolve 15, das Kamerahandling der VENICE uvm. angeschaut Â…

Erfahrungsberichte: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: RAW, Dual Native ISO, Bedienung, Verfügbarkeit // IBC 2018

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der von vielen ungeduldig erwarteten Blackmagic Pocket Cinema Kamera 4K. Hierbei haben wir interessante Neuigkeiten zur Dual Native ISO Funktion, zur 5“ Touchscreenbedienung, zum Gimbalbetrieb, zur allgemeinen Ergonomie u.a. mitgebracht ...

Erfahrungsberichte: Die Canon EOS R für Filmer - Erste Eindrücke // Photokina 2018

Wir hatten gestern schon einmal die Möglichkeit kurz mit der neuen EOS R herumzuspielen und ein paar dringende Fragen für Filmer zu klären, die bei der gestrigen Vorstellung noch nicht so deutlich zur Sprache kamen.

Test: Kinefinity MAVO 6K Cine-Kamera - was lange währt...

Mit der MAVO-Serie hat Kinefinity bereits die dritte Generation seiner 6K-Kameras zur Marktreife gebracht. Landet die Kamera damit nun auf Augenhöhe mit der Konkurrenz?

Ratgeber: Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys für´s Filmen zu achten wäre ...

Ratgeber: Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen...

Ratgeber: Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen.

Fokus Indie-Film: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Der Traum vom selbstgebauten Boot, das nicht fertig werden will als große Lebensmetapher: Über mehrere Jahre hat das Autorenduo Erik Wittbusch und Till Hartmann den DIY-Bootsbauer und trickreichen Erfinder Per für ihr technisch wie auch inhaltlich spannendes, 90-minütiges Indie-Dokumentarfilmprojekt (mit ganz unterschiedlichen Kameras) begleitet. Wir haben mit den beiden u.a. über Interviewkonzepte, Authentizität vs technische Perfektion, Filmlook, Materialorganisation, Lieblingskameras, ...

Ratgeber: Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft? Teil 1: die Nachteile

Das Thema polarisiert die Videowelt: Kann, soll oder muss man sogar neuerdings mit dem Smartphone filmen? Wir wollten mal versuchen, das Für und Wider möglichst wertfrei nebeneinander darzustellen. Im ersten Teil gibt es dazu erst mal kräftig Contra...

Interviews: Interview mit Senior Colorist Felix Hüsken: Grading-Workflows, Farbkonzepte, LUTs, Traumberuf Colorist uvm.

Felix Hüsken ist langjähriger Senior Colorist aus Köln. Seine Grading- und Postproduktions-Expertise hat er in vielen internationalen Kino- und TV-Produktionen, sowie jüngst bei dem in Cannes prämierten "In my Room" eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir haben mit Felix über seinen beruflichen Werdegang, professionelle Grading-Workflows, seine Herangehensweise an Farbkonzepte uvm. befragt.

Ratgeber: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Launch der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - höchste Zeit, sich über innovative neue Funktionen der Pocket 4K sowie Zubehör Gedanken zu machen: Wie verändert die neue Pocket das Handling beim Dreh und welches Zubehör macht für szenisches Drehen, Run&Gun u.a. Sinn?

Grundlagen: Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt...

Microsoft Windows-XP-Patch für TV-Aufnahmen

Das TV-Empfänger-Programm von Windows XP reagiert nicht mehr oder zeigt fehlerhafte Bilder

Problembeschreibung

Wenn das TV-Empfänger-Programm "DirectShow" auf einem Computer mit Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP 2) darauf eingestellt ist, DVB-Videodaten (DVB = Digital Video Broadcasting) zu empfangen, können die folgenden Symptome auftreten:

Das TV-Empfänger-Programm reagiert nicht mehr.

Das TV-Empfänger-Programm zeigt ruckende oder mangelhafte Bilder.


http://support.microsoft.com/kb/896626



www.user-archiv.de (seit 1999)